Work­shop beim games­com con­grees: „Flucht und Spiel“

„Flucht und Spiel“ titelt der Work­shop, der am 21. August 2019 um 15.15 Uhr an die Panel­dis­kus­sion „Spie­len ver­setzt Berge – die Inte­gra­ti­ons­kraft von Games“ anschließt.

  • Ter­min: 21.08.2019 • 15:15
  • Ort: Mes­se­ge­lände Köln (Par­al­lel zur games­com)

Nach einer Begrü­ßung durch den Geschäfts­füh­rer des Deut­schen Kul­tur­ra­tes und Spre­cher der Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion, Olaf Zim­mer­mann und einer Ein­füh­rung durch den His­to­ri­ker Felix Zim­mer­mann wer­den Georg Hob­meier, Pro­du­zent Causa Crea­ti­ons und Abdul­lah Karam, Prot­ago­nist und gleich­zei­tig Ent­wick­ler des Com­pu­ter­spiels „Path out“, das welt­weit ein­zig­ar­tige auto­bio­gra­fi­sche Spiel einer Flucht aus Syrien vor­stel­len.

Der Work­shop bie­tet damit Ein­blick in den Bereich der Ent­wick­lung von Doku­men­tar­film-Com­pu­ter­spie­len und unter­sucht den Ein­satz von „Path out“ für die Inte­gra­ti­ons­ar­beit oder den Unter­richt an Schu­len.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier!

Von |2019-08-02T15:03:13+02:00August 2nd, 2019|Kommentare deaktiviert für Work­shop beim games­com con­grees: „Flucht und Spiel“