Über uns

Inte­gra­tion ist ein viel dis­ku­tier­tes Thema. Sie betrifft alle Men­schen in Deutsch­land. Seit Jahr­zehn­ten leben hier Men­schen aus den unter­schied­lichs­ten Län­dern und Regio­nen der Welt. Durch diese Zuwan­de­rung, durch den euro­päi­schen Eini­gungs­pro­zess und nicht zuletzt durch die stär­ke­ren welt­wei­ten Ver­flech­tun­gen hat sich Deutsch­land ver­än­dert. Es ist ein viel­fäl­ti­ges und plu­ra­les Land. Diese Ver­än­de­run­gen for­dern jeden Ein­zel­nen, aber auch die Gesell­schaft als Ganze.

Die Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion befasst sich mit der Frage, wel­chen Bei­trag Kul­tur zur Inte­gra­tion leis­ten kann – zur Inte­gra­tion der Men­schen, die nach Deutsch­land kom­men, aber auch der­je­ni­gen, die bereits in Deutsch­land leben. Die fünf Initia­to­ren der Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion haben, unter Mode­ra­tion des Deut­schen Kul­tur­ra­tes, gemein­sam mit 23 gro­ßen Orga­ni­sa­tio­nen der Zivil­ge­sell­schaft, Kir­chen und Reli­gi­ons­ge­mein­schaf­ten, Medien, Sozi­al­part­ner, Län­der und kom­mu­na­len Spit­zen­ver­bände 15 The­sen zu kul­tu­rel­ler Inte­gra­tion und Zusam­men­halt for­mu­liert.

Die über­par­tei­li­che Initia­tive möchte mit ihren 15 The­sen Wege auf­zei­gen, wie Zusam­men­halt in Viel­falt gelin­gen kann. Die The­sen sol­len Men­schen ins Gespräch brin­gen, Begeg­nun­gen schaf­fen und Vor­be­halte abbauen. Dabei geht es um den gesell­schaft­li­chen Zusam­men­halt aller in Deutsch­land leben­den Men­schen.

Das Inter­net­pro­tal der Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion gibt Ein­bli­cke in die Viel­fäl­tig­keit kul­tu­rel­ler Inte­gra­tion, in die Viel­zahl der Akteure, För­der­mög­lich­kei­ten und Ver­an­stal­tun­gen. Auf die­ser Web­seite sowie über unse­ren News­let­ter lie­fern wir aktu­elle Infor­ma­tio­nen rund um kul­tu­relle Inte­gra­tion und gesell­schaft­li­chen Zusam­men­halt.

Erfah­ren Sie mehr