Wett­be­werb #future­work­chal­lenge

Wie wer­den wir in Zukunft arbei­ten? Und vor allem: Als was wer­den wir in Zukunft arbei­ten?

Beim inter­na­tio­na­len Wett­be­werb #future­work­chal­lenge geht es darum, auf diese Fra­gen eine krea­tive Ant­wort zu fin­den. Das Bun­des­mi­nis­te­rium für Bil­dung und For­schung ruft euch, die Jugend­li­chen und jun­gen Erwach­se­nen in Europa, dazu auf, einen Blick in die Arbeits­welt von mor­gen zu wer­fen: Ent­wi­ckelt einen Beruf der Zukunft, erklärt ihn in weni­gen Wor­ten und reicht das Ergeb­nis als Video oder Foto bis zum 15. August 2020 über Insta­gram bei der #future­work­chal­lenge ein. Zu gewin­nen gibt es tolle Sach­preise – zum Bei­spiel einen Video-Arbeits­platz mit Com­pu­ter, Kamera und Schnitt­soft­ware und Boxen!

Der Wett­be­werb beglei­tet die im Okto­ber 2020 statt­fin­dende Tagung beyondwork2020 – euro­pean con­fe­rence on labour rese­arch, die das Bun­des­mi­nis­te­rium für Bil­dung und For­schung anläss­lich der deut­schen EU-Rats­prä­si­dent­schaft (Juli bis Dezem­ber 2020) aus­rich­tet. Wie genau ihr bei der #future­work­chal­lenge mit­ma­chen könnt, erfahrt ihr hier.

Von |2020-08-14T17:40:34+02:00Mai 29th, 2020|Kommentare deaktiviert für Wett­be­werb #future­work­chal­lenge