The­men­tag „Enga­ge­ment und Sport“ der DOSB Sport­ab­zei­chen-Tour 2019

Die Sport­ab­zei­chen-Tour 2019 star­tete in die­sem Jahr zum 16. Mal durch die Repu­blik und macht dabei in zehn Städ­ten halt. An jedem Tour­stopp wer­den ehren­amt­lich Enga­gierte und ihr Enga­ge­ment rund um das Sport­ab­zei­chen vor­ge­stellt.

Höhe­punkt wird der Tour-Stopp am 17. Sep­tem­ber in Wei­mar mit dem The­men­tag „Enga­ge­ment und Sport“ sein, an dem die Enga­ge­ment-Bot­schaf­te­rin Andrea Har­wardt gemein­sam mit DOSB-Vize­prä­si­dent Andreas Sil­ber­sack die zehn Ehren­amt­li­chen aus­zeich­nen und wür­di­gen wird. Der DOSB zeigt damit gemein­sam mit der Kam­pa­gne „Enga­ge­ment macht stark!“ wie Sport und gesell­schaft­li­ches Enga­ge­ment zusam­men­wir­ken.

Bei allen zehn Tour­stopps stel­len sich am Vor­mit­tag Schüler*innen der Her­aus­for­de­rung „Deut­sches Sport­ab­zei­chen“. Wert­volle Tipps für ihre Prü­fun­gen bekom­men die jun­gen Sportler*innen von den pro­mi­nen­ten Sportbotschafter*innen der Natio­na­len För­de­rer des Deut­schen Sport­ab­zei­chens, zu denen unter ande­ren die Kran­ken­kasse BKK24 zählt. Frank Buse­mann, Olym­pia­zwei­ter im Zehn­kampf von Atlanta 1996, ist als kinder+Sport-Botschafter mit der Sport­ab­zei­chen-Tour im Ein­satz. Für Ernsting’s family ist Stunt­frau, Model und Mode­ra­to­rin Miriam Höl­ler unter­wegs und Bahn­rad-Olym­pia­sie­ger Robert Bartko für die Spar­kas­sen-Finanz­gruppe.

Am Nach­mit­tag kön­nen dann alle Bürger*innen die ver­schie­de­nen Übun­gen ein­fach ein­mal aus­pro­bie­ren oder auch die Prü­fung able­gen. Ein attrak­ti­ves Rah­men­pro­gramm bie­tet zusätz­lich gute Gele­gen­heit für Jung und Alt, den Spaß am Sport aktiv zu erle­ben.

Schon jetzt zeich­net sich die dies­jäh­rige Tour durch viele High­lights aus: der erste Halt Ende Mai in Cott­bus war mit über 3.800 Teilnehmer*innen einer der best­be­such­ten Tour­stopps in der Geschichte der Sport­ab­zei­chen­tour über­haupt. Im hes­si­schen Immen­hau­sen hat Robert Schwarz im stol­zen Alter von 82 Jah­ren zum 43. Mal für den TSV Immen­hau­sen das Sport­ab­zei­chen abge­nom­men. Für die Teil­nahme am inklu­si­ven Tour­stopp in Nord­horn nah­men acht Spie­ler des „Spe­cial Hockey Team MG“ sogar rund 200 km Anreise in Kauf. Mit dem Halt am 12.7. in Waib­lin­gen (Baden-Würt­tem­berg) ver­ab­schie­dete sich die Sport­ab­zei­chen-Tour dann in die Som­mer­pause, bevor sie am 17. Sep­tem­ber in Wei­mar Kurs auf das Finale am 28./29. Sep­tem­ber bei der Euro­päi­schen Woche des Sports in Frank­furt am Main nimmt.

Alle Infos zur Sport­ab­zei­chen-Tour 2019 und zu den Bedin­gun­gen des Deut­schen Sport­ab­zei­chens fin­den Sie hier.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auch auf der Kam­pa­gnen-Web­seite „Enga­ge­ment macht stark“ des Bundes­netz­werks Bürger­schaft­li­ches Enga­ge­ment (BBE).

Von |2019-09-17T17:19:28+02:00Juli 17th, 2019|Kommentare deaktiviert für The­men­tag „Enga­ge­ment und Sport“ der DOSB Sport­ab­zei­chen-Tour 2019