Netz­werk Junge Ohren: Refe­rent (m/w/d) für den Bereich Fund­rai­sing und Pro­jekte

Das Netz­werk Junge Ohren e.V. ist seit 2007 das Forum für Expert*innen und Praktiker*innen der Musik­ver­mitt­lung im deutsch­spra­chi­gen Raum. Es berät Per­so­nen, Pro­jekte und Insti­tu­tio­nen im Bereich Music Edu­ca­tion & Com­mu­ni­ca­tion, in Fra­gen insti­tu­tio­nel­ler Öff­nung und zu Change. Ziel ist es, mit moder­nen For­ma­ten musi­ka­li­scher Pra­xis mög­lichst vie­len Men­schen und viel­fäl­ti­gen Per­so­nen­grup­pen Zugänge zur Musik zu eröff­nen. In der Ver­bin­dung von gemein­nüt­zi­gen Ver­ein und wirt­schaft­li­chem Geschäfts­be­trieb bespielt das NJO die drei Pro­gramm­säu­len Exzel­lenz, Qua­li­fi­ka­tion und Pro­jekte. Das Team aus Kulturmanager*innen und Musikvermittler*innen ent­wi­ckelt eigene (Modell-) Pro­jekte, wie den Junge Ohren Preis, KLANGRADAR, Kul­tur öff­net Wel­ten, The Power of the Arts und ist Koope­ra­ti­ons­part­ner und Dienst­leis­ter in unter­schied­lichs­ten Pro­duk­tio­nen.

Das Netz­werk Junge Ohren sucht zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt

eine*n Referent*in (m/w/d) für den Bereich Fund­rai­sing und Pro­jekte (40 Std./Woche, Teil­zeit mög­lich, unbe­fris­tet).

Das Netz­werk Junge Ohren e.V. finan­ziert sich wesent­lich durch die Umset­zung von Pro­jek­ten sowie pri­vate und öffent­li­che Dritt­mit­tel. Um das Pro­jekt­team in die­sem Bereich zu ver­stär­ken, suchen wir zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt eine*n Referent*in (m/w/d) für den Bereich Fund­rai­sing und Pro­jekte, der / die im Zusam­men­spiel mit dem Team inno­va­tive Ideen für das Fund­rai­sing und neue Finan­zie­rungs­kon­zepte ent­wi­ckelt und umsetzt. Gesucht wird eine kom­mu­ni­ka­ti­ons­starke Per­sön­lich­keit mit Erfah­run­gen im Fund­rai­sing, die mit den För­der- und Finan­zie­rungs­be­din­gun­gen im Bereich Kultur/Kulturelle Bil­dung ver­traut ist. Sie arbei­ten eng mit der Geschäfts­lei­tung sowie dem Pro­jekt­team zusam­men und sind punk­tu­ell ein­ge­bun­den in die Umset­zung von För­der­pro­jek­ten.

Ihre Auf­ga­ben­schwer­punkte:

  • Auf­bau und Ent­wick­lung einer Fund­rai­sing-/För­der­struk­tur
  • Mit­tel­ak­quise für lau­fende Pro­jekte und Pro­gramme sowie Ent­wick­lung neuer Pro­jekt­vor­ha­ben
  • Recher­che und Anspra­che mög­li­cher Dritt­mit­tel­ge­ber
  • Auf­bau und stra­te­gi­sche Pflege eines För­der­netz­werks
  • Fort­lau­fende Eva­lua­tion des Akqui­se­sta­tus
  • Ope­ra­tive Abwick­lung von För­der­pro­jek­ten
  • Pro­jekt­lei­tung bzw. Pro­jekt­mit­ar­beit bei ein­zel­nen Maß­nah­men in Abspra­che mit der Geschäfts­füh­rung

Ihr Pro­fil:

  • abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium, vor­zugs­weise im Bereich Kul­tur­wis­sen­schaf­ten/-manage­ment, (Kultur-)Marketing oder ver­gleich­bare Qua­li­fi­ka­tion
  • Pra­xis­er­fah­rung im Bereich Fund­rai­sing
  • Erfah­rung in der Umset­zung von Kul­tur­pro­jek­ten
  • Sehr gute deut­sche Sprach­kennt­nisse in Wort und Schrift, wei­tere Spra­chen (insb. Tür­kisch, Pol­nisch, Ara­bisch) wün­schens­wert
  • MS Office

Wir erwar­ten:

  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stärke, Eigen­ver­ant­wort­lich­keit, Team­fä­hig­keit
  • Ergeb­nis­ori­en­tier­tes und selb­stän­di­ges Arbei­ten
  • Offene Augen & Ohren, Unter­neh­mer­geist, Krea­ti­vi­tät, Lust auf Quer­den­ken
  • Iden­ti­fi­ka­tion mit der Sache
  • Belast­bar­keit und Bereit­schaft, auch am Wochen­ende zu arbei­ten sowie zu Dienst­rei­sen

Wir bie­ten:

  • Ein viel­fäl­ti­ges und anspruchs­vol­les Auf­ga­ben­feld
  • Ein pro­fes­sio­nel­les, enga­gier­tes und kol­le­gia­les Team
  • Die Mög­lich­keit, an der Wei­ter­ent­wick­lung einer ler­nen­den Orga­ni­sa­tion mit­zu­wirken­Eine eigen­ver­ant­wort­li­che Tätig­keit mit viel Gestal­tungs­spiel­raum- Einen Arbeits­platz im Her­zen von Ber­lin
  • Ein BVG Umwelt­ti­cket AB

Das Netz­werk Junge Ohren ver­steht sich als fami­li­en­freund­li­ches Unter­neh­men. Fle­xi­ble Arbeits­zei­ten und Teil­zeit­be­schäf­ti­gung sind daher grund­sätz­lich mög­lich. Der Arbeits­platz befin­det sich in zen­tra­ler Lage mit guter Ver­kehrs­an­bin­dung.

Bewerber*innen mit einem Grad der Behin­de­rung von min­des­tens 50 oder die­sen Gleich­ge­stellte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewer­bung aus­schließ­lich digi­tal mit den übli­chen Unter­la­gen (Lebens­lauf, Abschluss­zeug­nisse) und Angabe zur Gehalts­vor­stel­lung bis zum 24.01.2020 per E-Mail an k.radowitz@jungeohren.de. Aus­künfte erteilt die Geschäfts­lei­tung – Katha­rina von Rado­witz / Alex­an­der von Nell – tele­fo­nisch unter +49 30 53 00 29 45

Daten­schutz­hin­weis: Mit der Ein­rei­chung Ihrer Bewer­bung stim­men Sie der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Rah­men und zur Durch­füh­rung des Bewer­bungs­ver­fah­rens zu. Diese Ein­wil­li­gung kann jeder­zeit ohne Angabe von Grün­den gegen­über der Geschäfts­stelle des Netz­werk Junge Ohren schrift­lich oder elek­tro­nisch wider­ru­fen wer­den. Bitte beach­ten Sie, dass ein Wider­ruf der Ein­wil­li­gung dazu führt, dass die Bewer­bung im lau­fen­den Ver­fah­ren nicht mehr berück­sich­tigt wer­den kann. Nach Abschluss des Ver­fah­rens wer­den Ihre Daten voll­stän­dig gelöscht.

Von |2020-01-14T09:21:38+01:00Januar 14th, 2020|Kommentare deaktiviert für Netz­werk Junge Ohren: Refe­rent (m/w/d) für den Bereich Fund­rai­sing und Pro­jekte