Mar­got-Fried­län­der-Preis 2021

„Wofür ist die­ser Preis? Er ist nicht für einen sport­li­chen Erfolg oder einen guten Auf­satz, den Ihr geschrie­ben habt. Er ist viel­mehr eine Aner­ken­nung für etwas unend­lich Wich­ti­ges, für Euer mensch­li­ches Enga­ge­ment. Sagt Eure Mei­nung! Seid wach­sam! Seid Men­schen!“

Mit dem Mar­got-Fried­län­der-Preis wer­den seit 2014 Jugend­li­che dazu auf­ge­ru­fen, sich mit dem Holo­caust, sei­ner Zeu­gen­schaft, Über­lie­fe­rung und his­to­ri­schen Kon­ti­nui­täts­li­nien in inter­ak­ti­ven Pro­jek­ten aus­ein­an­der­zu­set­zen. Ziel ist es, junge Men­schen zu unter­stüt­zen, sich gegen heu­tige For­men von Anti­se­mi­tis­mus, Ras­sis­mus, Anti­zi­ga­nis­mus und Aus­gren­zung und für eine plu­ra­lis­ti­sche Migra­ti­ons­ge­sell­schaft ein­zu­set­zen. Benannt nach der Zeit­zeu­gin und Holo­caust-Über­le­ben­den Mar­got Fried­län­der wird durch die Aus­schrei­bung des Prei­ses die Erin­ne­rung an die Ver­bre­chen des Natio­nal­so­zia­lis­mus auch in den jün­ge­ren Genera­tio­nen leben­dig gehal­ten. Die Schwarz­kopf-Stif­tung Jun­ges Europa trägt hierzu mit einem Preis­geld und einer päd­ago­gi­schen Beglei­tung von inno­va­ti­ven Pro­jekt­ideen bei.

Jetzt bis zum 8.11.2020 für den Mar­got-Fried­län­der-Preis 2021 bewer­ben! Genaue­res zu den Teil­nah­me­be­din­gun­gen und alle wei­te­ren Infor­ma­tio­nen fin­det ihr hier.

Von |2020-07-13T10:31:03+02:00Juli 13th, 2020|Kommentare deaktiviert für Mar­got-Fried­län­der-Preis 2021