Online-Work­shop: Mani­pu­la­tion im Netz ein­fach erken­nen und ver­ste­hen – Ingrid Brodnig

Wann: Mitt­woch, 23.06.2021, 17.00 bis 18.30 Uhr

Wo: online

„Hass, Hetze und Lügen­ge­schich­ten sind im Inter­net oft sehr erfolg­reich: Viel­fach wird mit fal­schen oder halb­wah­ren Behaup­tun­gen getrickst – und damit Wut aus­ge­löst. Doch woran kann man erken­nen, wenn etwas falsch oder sogar mani­pu­la­tiv ist? Wie tappe
ich selbst nicht in die Falle, etwas Fal­sches wei­ter­zu­lei­ten? Und wie kann ich ande­ren Fak­ten ver­ständ­lich machen? Der Work­shop gibt Ein­blick, wie Mani­pu­la­tion und Ver­un­si­che­rung im Netz abläuft, und wie man diese Mecha­nis­men bes­ser durch­schauen kann.“

Im Jahr 2021 laden wir Orga­ni­sa­tio­nen, Migrant*innenSelbstorganisationen und alle Inter­es­sier­ten zur mehr­tei­li­gen digi­ta­len Ver­an­stal­tungs­reihe „Dem Hass kei­nen Raum geben!“ ein. In Talks, Work­shops und auf Podien wer­den ver­schie­dene Phä­no­mene und Fra­gen rund um das Thema Hate Speech und digi­ta­len Akti­vis­mus dis­ku­tiert. Die Ver­an­stal­tungs­reihe wird unter­stützt vom Bun­des­amt für Migra­tion und Flüchtlinge.

Das voll­stän­dige Jah­res­pro­gramm sowie wei­tere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier.

Von |2021-06-22T09:27:50+02:00Juni 22nd, 2021|Kommentare deaktiviert für Online-Work­shop: Mani­pu­la­tion im Netz ein­fach erken­nen und ver­ste­hen – Ingrid Brodnig