Kick-Off-Ver­an­stal­tung für das neue Pro­jekt „Event-Inklusionsmanager*in im Sport“ (EVI-Pro­jekt)

Wann: Mitt­woch, 28.04.2021, 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr

Wo: online

Teil­neh­men kön­nen alle, die sich für das Thema Inklu­sion und Sport sowie den Aus­bau der Teil­ha­be­mög­lich­kei­ten von Men­schen mit Behin­de­run­gen inter­es­sie­ren. “Wir freuen uns sehr, dass es nun los­ge­hen kann mit der Ein­stel­lung von Men­schen mit Behin­de­run­gen. Diese wer­den als Exper­tin­nen und Exper­ten  in den Sport­ver­bän­den tätig und tra­gen dazu bei, dass mehr Sport­ver­an­stal­tun­gen inklu­siv und bar­rie­re­frei gestal­tet wer­den”, so DOSB-Vize­prä­si­den­tin Prof. Dr. Gud­run Doll-Tepper.

Von 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr gibt es ein bun­tes Pro­gramm, u. a. mit Gruß­wor­ten von Bun­des­mi­nis­ter für Arbeit und Sozia­les, Huber­tus Heil, und mode­riert von Rad­welt­meis­te­rin Denise Schind­ler. Zunächst bli­cken DOSB-Vize­prä­si­den­tin Prof. Dr. Gud­run Doll-Tep­per sowie die Teil­neh­men­den einer Podi­ums­dis­kus­sion auf das inzwi­schen abge­schlos­sene Pro­jekt „Sport-Inklu­si­ons­ma­na­gern/-mana­ger“ zurück, um die dort gewon­ne­nen Erkennt­nisse auf das neue EVI-Pro­jekt zu über­tra­gen. Neben ehe­ma­li­gen Sport-Inklu­si­ons­ma­na­ge­rin­nen und -mana­gern und Arbeit­ge­be­rin­nen und Arbeit­ge­bern nimmt auch Paralym­pics-Sie­ge­rin Verena Ben­tele als ehe­ma­li­ges Bei­rats­mit­glied des Pro­jekts an der Dis­kus­sion teil.

Nach der Vor­stel­lung der Ziele und Vor­ha­ben des neuen EVI-Pro­jekts gibt es eine Exper­tin­nen- und Exper­ten­runde zur Umset­zung von mehr Inklu­sion und Bar­rie­re­frei­heit bei Sport­ver­an­stal­tun­gen, u. a. mit Dr. Rolf Schmach­ten­berg, Staats­se­kre­tär im Bun­des­mi­nis­te­rium für Arbeit und Sozia­les (BMAS).

Im Anschluss an die Ver­an­stal­tung kön­nen inter­es­sierte Orga­ni­sa­tio­nen sich von 13 bis 14 Uhr inter­ak­tiv mit der EVI-Pro­jekt­lei­tung zum Bewer­bungs­ver­fah­ren für das Pro­jekt austauschen.

Das fünf­jäh­rige EVI-Pro­jekt eröff­net Men­schen mit Behin­de­run­gen mehr Chan­cen im Arbeits­markt Sport und ermög­licht mehr inklu­sive und bar­rie­re­freie Sport­ver­an­stal­tun­gen. Der DOSB för­dert in zwei Pha­sen ins­ge­samt 24 Stel­len für Men­schen mit Schwer­be­hin­de­run­gen in den Mit­glieds­or­ga­ni­sa­tio­nen, jeweils für zwei Jahre und 30 Stun­den pro Woche, finan­ziert vom BMAS aus Mit­teln des Aus­gleichs­fonds. Ein wei­te­res Ziel des Pro­jekts ist die Ver­net­zung mit Behin­der­ten- und Selbst­hil­fe­or­ga­ni­sa­tio­nen, um gemein­sam die Umset­zung der UN-Behin­der­ten­rechts­kon­ven­tion voranzubringen.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen fin­den sich auf der Web­site des EVI-Pro­jekts. Anmel­dun­gen zur Kick-Off-Ver­an­stal­tung sind unter die­sem Link möglich.

Von |2021-04-06T14:11:35+02:00April 6th, 2021|Kommentare deaktiviert für Kick-Off-Ver­an­stal­tung für das neue Pro­jekt „Event-Inklusionsmanager*in im Sport“ (EVI-Pro­jekt)