För­der­pro­gramm „Ehren­amt digi­ta­li­siert!“

Das Pro­gramm „Ehren­amt digi­ta­li­siert!“ för­dert Digi­ta­li­sie­rungs­vor­ha­ben inner­halb von gemein­nüt­zi­gen Ver­ei­nen, deren hes­si­schen Dach­ver­bän­den sowie gemein­nüt­zi­gen juris­ti­schen Per­so­nen des Pri­vat­rechts.

Ziel des Pro­gramms „Ehren­amt digi­ta­li­siert“ ist es, Digi­ta­li­sie­rungs­vor­ha­ben zu unter­stüt­zen und zu för­dern, um ehren­amt­li­che Orga­ni­sa­tio­nen im digi­ta­len Struk­tur­wan­del, bei der ver­än­der­ten Mit­glie­der­ge­win­nung und -anspra­che sowie der Opti­mie­rung eige­ner Pro­zesse zu för­dern.

Gegen­stand der För­de­rung:

  • Digi­ta­li­sie­rung gestal­ten: Bil­dungs-, Bera­tungs- und Unter­stüt­zungs­maß­nah­men, die der Ver­mitt­lung von Wis­sen über Digi­ta­li­sie­rung, den prak­ti­schen Umgang mit moder­nen Tech­no­lo­gien (Soft- und Hard­ware) oder der Ein­füh­rung neuer Abläufe- und Pro­zesse die­nen, um adäquat neue Tech­no­lo­gien in den Arbeits­all­tag ein­bin­den zu kön­nen.
  • Digi­ta­li­sie­rung nut­zen: Die Anschaf­fung geeig­ne­ter Hard- oder Soft­ware zur Opti­mie­rung inter­ner Pro­zesse, der Kom­mu­ni­ka­tion mit Ehren­amt­li­chen oder Mit­glie­dern oder zur Gewin­nung neuer Mit­glie­der.

Umfang der Förderung/ Art der Finan­zie­rung

Pro­jekte wer­den min­des­tens mit 5.000 Euro und maxi­mal mit 15.000 Euro geför­dert.

Zuwen­dungs­emp­fän­ger:

  • Antrags­be­rech­tigt sind gemein­nüt­zige Ver­eine, deren hes­si­schen Dach­ver­bände sowie gemein­nüt­zi­gen juris­ti­schen Per­so­nen des Pri­vat­rechts.
  • Die Antrag­stel­le­rin oder der Antrag­stel­ler muss sei­nen Sitz in Hes­sen haben oder das Pro­jekt in Hes­sen umset­zen.

Infor­ma­tio­nen zur Bewer­bung:

Das Pro­jekt darf zum Zeit­punkt der Antrag­stel­lung grund­sätz­lich noch nicht begon­nen haben. Grund­sätz­lich besteht eine Bewer­bungs­frist bis zum 15. Novem­ber 2020, da der Mit­tel­ab­ruf bis 15. Dezem­ber 2020 erfolgt sein muss. Es ste­hen jedoch nur begrenzte Mit­tel zur Ver­fü­gung. Sobald diese abge­ru­fen sind, wer­den keine wei­te­ren Anträge für das Jahr 2020 ent­ge­gen­ge­nom­men. Dies wird dann an die­ser Stelle bekannt­ge­ge­ben.

Die Bewer­tung der Pro­jekte wird durch eine Jury erfol­gen und basie­rend auf den in der För­der­richt­li­nie beschrie­be­nen Qua­li­täts­kri­te­rien.

Antrags­ver­fah­ren:

Die Antrag­stel­lung erfolgt grund­sätz­lich online ein Antrag kann jedoch auch pos­ta­lisch ein­ge­reicht wer­den. Ein ent­spre­chen­des Antrags­for­mu­lar kön­nen Sie per E-Mail anfra­gen. Online aus­ge­füllte Anträge wer­den schnel­ler in den Bear­bei­tungs­pro­zess gelei­tet.

Nähere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier.

Von |2020-08-04T17:20:02+02:00August 4th, 2020|Kommentare deaktiviert für För­der­pro­gramm „Ehren­amt digi­ta­li­siert!“