Bun­des­netz­werk Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment: Refe­ren­ten (m/w/d) im Pro­gramm „Enga­gier­tes Land“ 

Das Bun­des­netz­werk Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment (BBE) ist ein Zusam­men­schluss von der­zeit rund 280 Orga­ni­sa­tio­nen und Insti­tu­tio­nen aus Bür­ger­ge­sell­schaft, Staat, Wis­sen­schaft und Wirt­schaft. Ziel des Netz­werks ist die nach­hal­tige För­de­rung von Bür­ger­ge­sell­schaft und bür­ger­schaft­li­chem Enga­ge­ment in allen Gesell­schafts- und Poli­tik­be­rei­chen. Die BBE Geschäfts­stelle gGmbH ist die Trä­ge­rin der Pro­jekte und der Geschäfts­stelle des Netzwerks.

In Koope­ra­tion mit der Deut­schen Stif­tung für Enga­ge­ment und Ehren­amt (DSEE) und dem Thü­nen-Insti­tut unter­stützt das BBE im Rah­men des Pro­gramms „Enga­gier­tes Land“ den Auf­bau und die Wei­ter­ent­wick­lung loka­ler Zusam­men­schlüsse, die Enga­ge­ment und Betei­li­gung in struk­tur­schwa­chen länd­li­chen Räu­men stärken.

Für die Mit­ar­beit im Pro­gramm „Enga­gier­tes Land“ beim BBE suchen wir zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt und vor­be­halt­lich der Förderzusage

einen Refe­ren­ten (m/w/d) (100%) „Enga­gier­tes Land“

Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment im länd­li­chen Raum ist viel­fäl­tig. Die Men­schen vor Ort enga­gie­ren sich in unzäh­li­gen Ver­ei­nen und Initia­ti­ven und machen das Leben auf dem Land noch lebens­wer­ter. Wo ver­schie­dene zivil­ge­sell­schaft­li­che Orga­ni­sa­tio­nen und Bürger*innen mit Poli­tik, Ver­wal­tung und Wirt­schaft in Netz­wer­ken zusam­men­ar­bei­ten, ent­ste­hen gemein­same Ideen und wer­den Kräfte für deren Umset­zung gebün­delt. In struk­tur­schwa­chen Regio­nen ist das beson­ders wich­tig. Das Pro­gramm „Enga­gier­tes Land“ unter­stützt den Auf­bau und die Ent­wick­lung loka­ler Zusam­men­schlüsse und beglei­tet ihre Umset­zung. Das BBE betei­ligt sich an der Pilot­phase, wirkt an der Pro­gramm­ent­wick­lung mit und steu­ert ein Programmmodul.

Dafür suchen wir Sie! Durch Ihre Mit­ar­beit kön­nen vor Ort trag­fä­hige Koope­ra­tio­nen auf­ge­baut wer­den, die das Enga­ge­ment stär­ken und inno­va­tive Pro­zesse und Ver­än­de­run­gen ansto­ßen. Als Referent*in wir­ken Sie auf ver­schie­de­nen Ebe­nen in das Netz­werk­pro­gramm hin­ein: im Kon­takt mit den Pro­gramm­teil­neh­men­den vor Ort ebenso wie in der Zusam­men­ar­beit mit Programmpartner*innen und wei­te­ren Akteur*innen im Feld. Dabei den­ken und han­deln Sie in Koope­ra­tio­nen, sind ein*e Netzwerker*in und brin­gen Ihr Wis­sen und Ihre Kom­pe­ten­zen zur Stär­kung von Enga­ge­ment­struk­tu­ren im länd­li­chen Raum ein.

Sie arbei­ten eng mit dem Team des Pro­gramm­bü­ros des Geschwis­ter­pro­gramms „Enga­gierte Stadt“ beim BBE sowie den Ver­ant­wort­li­chen bei der DSEE für das Pro­gramm „Enga­gier­tes Land“ zusam­men und beför­dern so das gemein­same Wir­ken und die gemein­sa­men Poten­tiale bei­der Netzwerke.

Ihre Tätig­keits­fel­der als Referent*in:

• Beglei­tung der Pro­gramm­teil­neh­men­den bei der Ent­wick­lung von loka­len Struk­tu­ren, beim Wis­sens­trans­fer und der Ver­net­zung im Programm
• Auf­bau des Moduls „Pro­zess­be­glei­tung“, das die lokale Netz­werk­ent­wick­lung durch externe Expert*innen unterstützt
• Bun­des­weite Vor-Ort-Besu­che in den teil­neh­men­den Orten zur Bedarfs­er­he­bung, Ver­mitt­lung von Kon­tak­ten und Ver­net­zung mit rele­van­ten Akteur*innen
• Koor­di­na­tion der Zusam­men­ar­beit von Partner*innen, Dienstleister*innen und den Enga­gier­ten Orten
• Fach­li­che Mit­ar­beit an der Ent­wick­lung des Pilot­pro­gramms „Enga­gier­tes Land“
• Beför­de­rung von Syn­er­gien zwi­schen den Netz­werk­pro­gram­men „Enga­gierte Stadt“ und „Enga­gier­tes Land“
• Mit­wir­kung an der Öffent­lich­keits­ar­beit und Kom­mu­ni­ka­tion zu den Programmaktivitäten

Ihr Pro­fil:

• Vor­zugs­weise sozi­al­wis­sen­schaft­li­cher Hochschulabschluss
• Kennt­nisse über Hin­ter­gründe, Her­aus­for­de­run­gen und Rah­men­be­din­gun­gen des bür­ger­schaft­li­chen Enga­ge­ments sowie der fach­li­chen Dis­kurse im Bereich Engagementförderung
• Kennt­nisse im Bereich Regio­nal­ent­wick­lung in struk­tur­schwa­chen und länd­li­chen Räu­men sowie Kennt­nisse über (Vernetzungs-)Strukturen und Akteure der Zivil­ge­sell­schaft vor Ort
• Pra­xis­er­fah­rung in Netz­werk­ar­beit, Pro­jekt­ma­nage­ment und Moderation/Facilitation
• Fähig­keit zur gewin­nen­den Kom­mu­ni­ka­tion mit Betei­lig­ten aus ver­schie­de­nen Zielgruppen
• Freude an der kol­la­bo­ra­ti­ven Arbeit in Netz­wer­ken und am Kon­takt mit frei­wil­lig Engagierten
• Bereit­schaft zu Dienst­rei­sen im Bundesgebiet

Sie sind in der BBE-Geschäfts­stelle Teil des Teams im Bereich Netz­werk­be­treu­ung und -ent­wick­lung und arbei­ten eng mit dem Pro­gramm­büro der „Enga­gier­ten Stadt“ zusam­men. Sie über­neh­men inhalt­lich-fach­li­che, kom­mu­ni­ka­tive und koor­di­nie­rend-orga­ni­sa­to­ri­sche Auf­ga­ben. Wir freuen uns auf einen enga­gier­ten und team­ori­en­tier­ten neuen Kol­le­gen (m/w/d). Der Arbeits­ort ist Berlin.

Das Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis rich­tet sich nach dem TVöD. Die Ver­gü­tung erfolgt unter Beach­tung der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen nach der Ent­gelt­gruppe 11 TVöD/Bund in Anleh­nung an die Leis­tun­gen des öffent­li­chen Diens­tes. Die Stelle ist zunächst befris­tet bis zum 31.12.2022.

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte per E-Mail – in einem Gesamt­do­ku­ment als PDF – an die BBE Geschäfts­stelle gGmbH, Micha­el­kirch­straße 17/18, 10179 Ber­lin unter info@b-b-e.de.

Bewer­bungs­frist: 01.08.2021

Bei Rück­fra­gen kön­nen Sie sich an die Lei­te­rin des Arbeits­be­rei­ches und Mit­glied der Geschäfts­füh­rung Frau Dr. Lilian Schwalb unter lilian.schwalb[at]b-b-e.de wenden.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auf der BBE-Web­site.

Von |2021-07-19T17:30:17+02:00Juli 19th, 2021|Kommentare deaktiviert für Bun­des­netz­werk Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment: Refe­ren­ten (m/w/d) im Pro­gramm „Enga­gier­tes Land“