Holo­caust-Gedenk­tag: Wie erin­nern wir heute?

Die Aus­ein­an­der­set­zung mit der Geschichte ist nie abgeschlossen

Ber­lin, den 27.01.2022. Am heu­ti­gen Inter­na­tio­na­len Tag des Geden­kens an die Opfer des Holo­caust steht eine Frage beson­ders im Fokus: Wie erin­nern wir heute?

Die­ser Frage geht auch Noa Mkay­ton, Direk­to­rin des Over­seas Edu­ca­tion and Trai­ning Depart­ments an der Inter­na­tio­nal School for Holo­caust Stu­dies in Yad Vas­hem in Jeru­sa­lem, im aktu­el­len Leit­ar­ti­kel „Die Spra­che der Erin­ne­rung ver­än­dert sich: Beob­ach­tun­gen zu Isra­els Erin­ne­rungs­kul­tur“ in der Aus­gabe 2/22 von Poli­tik & Kul­tur (Seite 1 + 2), der Zei­tung des Deut­schen Kul­tur­ra­tes, nach.

Dabei wird noch­mals deut­lich, dass die Aus­ein­an­der­set­zung mit der Geschichte nie abge­schlos­sen ist. So lau­tet auch die These 13 der 15 The­sen „Zusam­men­halt in Viel­falt“ der Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion. Diese bil­dete den Hin­ter­grund für deren Fach­ta­gung anläss­lich des 75. Jah­res­ta­ges der Befrei­ung des Kon­zen­tra­ti­ons- und Ver­nich­tungs­la­gers Ausch­witz in 2020.

Impulse der Tagung sowie wei­tere Bei­träge zum Thema Erin­ne­rungs­kul­tur sind in der Publi­ka­tion „Die Aus­ein­an­der­set­zung mit der Geschichte ist nie abge­schlos­sen – 75 Jahre nach der Befrei­ung von Ausch­witz“, her­aus­ge­ge­ben von Doron Kie­selNatan Szna­ider und Olaf Zim­mer­mann, zusam­men­ge­fasst.

Zu den Autorin­nen und Autoren gehö­ren: Ester Amrami, Aleida Ass­mann, Micha Brum­lik, Saba-Nur Cheema, Johann Hin­rich Claus­sen, Mark Dai­now, Jo Frank, Viola B. Georgi, Raphael Gross, Elke Gry­glew­ski, Hans Die­ter Hei­men­dahl, Doron Kie­sel, Felix Klein, Dani Kranz, Shelly Kup­fer­berg, Yael Kup­fer­berg, Syl­via Löhr­mann, Daniel Lör­cher, Josef Schus­ter, Chris­tian Staffa, Natan Szna­ider, Ali Ertan Toprak, Mir­jam Wen­zel, Annette Wid­mann-Mauz, Lea Wohl von Hasel­berg, Mir­jam Zad­off, Felix Zim­mer­mann und Olaf Zimmermann.


  • Laden Sie hier die aktu­elle Aus­gabe 2/22 von Poli­tik & Kul­tur mit dem Leit­ar­ti­kel von Noa Mkay­ton auf den Sei­ten 1 und 2 herunter.
  • Laden Sie hier die digi­tale Ver­sion des Tagungs­bands „Die Aus­ein­an­der­set­zung mit der Geschichte ist nie abge­schlos­sen – 75 Jahre nach der Befrei­ung von Ausch­witz“ (pdf) kos­ten­los her­un­ter oder bestel­len Sie den gedruck­ten Tagungs­band hier.
Von |2022-01-31T10:19:25+01:00Januar 27th, 2022|Meldung|Kommentare deaktiviert für

Holo­caust-Gedenk­tag: Wie erin­nern wir heute?

Die Aus­ein­an­der­set­zung mit der Geschichte ist nie abgeschlossen