Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment: Viel­falt gestal­ten!

Die Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion ver­öf­fent­licht heute ihr Grund­satz­pa­pier zum bür­ger­schaft­li­chen Enga­ge­ment

Ber­lin, den 15.09.2020. Im Rah­men ihrer drit­ten Jah­res­ta­gung hat die Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion am Inter­na­tio­na­len Tag der Demo­kra­tie soeben in Ber­lin ihr Grund­satz­pa­pier „Für Zusam­men­halt in Viel­falt: Die Zukunft des Bür­ger­schaft­li­chen Enga­ge­ments gestal­ten“ vor­ge­stellt.

Das bür­ger­schaft­li­che Enga­ge­ment bil­det eine wich­tige Säule für den sozia­len und gesell­schaft­li­chen Zusam­men­halt und die Stär­kung der Demo­kra­tie. Vor die­sem Hin­ter­grund haben die Mit­glie­der der Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion – 28 Orga­ni­sa­tio­nen und Insti­tu­tio­nen der Zivil­ge­sell­schaft, der Sozi­al­part­ner, der Kir­chen und Reli­gi­ons­ge­mein­schaf­ten, der Medien, des Bun­des, der Län­der und Kom­mu­nen – sich auf ein gemein­sa­mes Grund­satz­pa­pier ver­stän­digt. Damit brin­gen sie auch ihre Wert­schät­zung und Unter­stüt­zung für das ein­zig­ar­tig viel­fäl­tige Enga­ge­ment der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger in Deutsch­land zum Aus­druck.

Anknüp­fend an die These 10 „Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment ist gelebte Demo­kra­tie“ der 15 The­sen der Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion beschäf­tigt sich das Papier mit der Zukunft des bür­ger­schaft­li­chen Enga­ge­ments, ins­be­son­dere unter dem Aspekt der Bin­dungs­kraft von Enga­ge­ment­struk­tu­ren, der indi­vi­du­el­len Teil­habe und gesell­schaft­li­chen Inte­gra­tion durch Enga­ge­ment sowie den Her­aus­for­de­run­gen und Poten­zia­len der Digi­ta­li­sie­rung für das Enga­ge­ment.

Der Spre­cher der Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion und Geschäfts­füh­rer des Deut­schen Kul­tur­ra­tes Olaf Zim­mer­mann sagte: „Die Lage auf Les­bos ist wei­ter­hin dra­ma­tisch. Tau­sende Men­schen lei­den unter der Not und Europa dis­ku­tiert, will nicht ent­schei­den, was jetzt zu tun ist mit den Geflüch­te­ten? In die­sem unwür­di­gen Gezerre ist es ein Licht­blick, dass viele Städte und Kom­mu­nen in Deutsch­land bereit sind, Men­schen aus Moria auf­zu­neh­men. Und viele Men­schen in Deutsch­land die in Ver­eine, Initia­ti­ven und Orga­ni­sa­tio­nen orga­ni­siert sind, wol­len hel­fen. Angela Mer­kels: ‚Wir schaf­fen das!‘ hat immer noch viel mehr Anhän­ger, als man­che uns glau­ben machen wol­len.“


Von |2020-09-30T15:21:21+02:00September 15th, 2020|Meldung|Kommentare deaktiviert für

Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment: Viel­falt gestal­ten!

Die Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion ver­öf­fent­licht heute ihr Grund­satz­pa­pier zum bür­ger­schaft­li­chen Enga­ge­ment

Initiative kulturelle Integration
Die überparteiliche Initiative kulturelle Integration ist ein breites Bündnis aus 28 Organisationen der Zivilgesellschaft, Kirchen und Religionsgemeinschaften, Medien, Sozialpartner, Länder und kommunalen Spitzenverbände.