Die Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion lädt zu ihrer drit­ten Jah­res­ta­gung am 15. Sep­tem­ber 2020 ein

„Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment: Viel­falt gestal­ten!“

Sehr geehrte Damen und Her­ren,

die Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion lädt zu ihrer drit­ten Jah­res­ta­gung am Diens­tag, den 15. Sep­tem­ber 2020 ein.

In die­sem Jahr bil­det die These 10 „Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment ist gelebte Demo­kra­tie“ der 15 The­sen der Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion den Fokus unse­rer Tagung. Gerade vor dem Hin­ter­grund der gegen­wär­ti­gen Pan­de­mie soll die Rolle und Bedeu­tung der Zivil­ge­sell­schaft beleuch­tet wer­den. Dazu haben die unter dem Dach der Initia­tive ver­ein­ten 28 Orga­ni­sa­tio­nen und Insti­tu­tio­nen aus Zivil­ge­sell­schaft, Kir­chen und Reli­gi­ons­ge­mein­schaf­ten, Sozi­al­part­nern, Medien, Bund, Län­dern und kom­mu­na­len Spit­zen­ver­bän­den ein gemein­sa­mes Papier zum bür­ger­schaft­li­chen Enga­ge­ment for­mu­liert. Das Papier wird in Anwe­sen­heit der Beauf­trag­ten der Bun­des­re­gie­rung für Migra­tion, Flücht­linge und Inte­gra­tion Annette Wid­mann-Mauz MdB im Rah­men der Jah­res­ta­gung vom Spre­cher der Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion und Geschäfts­füh­rer des Deut­schen Kul­tur­ra­tes Olaf Zim­mer­mann erst­ma­lig vor­ge­stellt.

  • Ist das bür­ger­schaft­li­che Enga­ge­ment zukunfts­fest?
  • Haben die tra­di­tio­nel­len Enga­ge­ment­struk­tu­ren immer noch Bin­dungs­kraft?
  • Wel­che Her­aus­for­de­run­gen und Poten­ziale bie­ten die beweg­li­chen, oft spon­ta­nen neuen Enga­ge­ment­for­men?
  • Und schließ­lich, wel­che Rolle spielt das bür­ger­schaft­li­che Enga­ge­ment für die kul­tu­relle Inte­gra­tion?

Die­sen Fra­ge­stel­lun­gen wol­len wir uns gemein­sam mit Fach­leu­ten aus der Wis­sen­schaft, der Exe­ku­tive von Län­dern und Kom­mu­nen und vor allem mit Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­tern aus den unter­schied­li­chen Enga­ge­ment­struk­tu­ren nähern und Ein­blick gewin­nen, wie sich bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment wei­ter­ent­wi­ckelt und wel­cher Unter­stüt­zung es bedarf, um diese ein­zig­ar­tige Betei­li­gungs­viel­falt zu erhal­ten und aus­zu­bauen.

Auf­grund der Corona-beding­ten Gege­ben­hei­ten wird der erste Teil der Tagung als Live­stream über­tra­gen.

Für den zwei­ten Teil der Tagung sind vier par­ti­zi­pa­tive Online-Work­shops zu den The­men „Zukunft des Enga­ge­ments“, „Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment in Zei­ten einer Pan­de­mie“, „Viel­falt im Enga­ge­ment“ und „Digi­ta­les Enga­ge­ment“ geplant. Wir wür­den uns freuen, wenn Sie hier rege mit­dis­ku­tie­ren.

Ich lade Sie herz­lich ein, das Vor­mit­tags­pro­gramm der Jah­res­ta­gung per Live­stream auf der Web­seite der Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion zu ver­fol­gen und sich an unse­ren Online-Work­shops am Nach­mit­tag aktiv zu betei­li­gen.

  • Das Pro­gramm der Jah­res­ta­gung sowie den Anmelde-Link für die Online-Work­shops fin­den Sie hier.
  • Die Teil­nahme an den Online-Work­shops ist kos­ten­los.

Ich würde mich sehr freuen, Sie am 15. Sep­tem­ber 2020 vir­tu­ell bei unse­rer Jah­res­ta­gung begrü­ßen zu dür­fen.

Mit freund­li­chen Grü­ßen

Olaf Zim­mer­mann
Spre­cher der Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion
Geschäfts­füh­rer des Deut­schen Kul­tur­ra­tes



Von |2020-09-30T15:25:44+02:00August 18th, 2020|Meldung|Kommentare deaktiviert für

Die Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion lädt zu ihrer drit­ten Jah­res­ta­gung am 15. Sep­tem­ber 2020 ein

„Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment: Viel­falt gestal­ten!“

Initiative kulturelle Integration
Die überparteiliche Initiative kulturelle Integration ist ein breites Bündnis aus 28 Organisationen der Zivilgesellschaft, Kirchen und Religionsgemeinschaften, Medien, Sozialpartner, Länder und kommunalen Spitzenverbände.