Katha­rina Mah­ren­holtz und Dawn Parisi: Hori­zont und Hän­ge­matte.

Der „Hori­zont“ aus Grie­chen­land, der „Keks“ aus Eng­land und das „Sham­poo“ aus Indien – ein­ge­wan­derte Wör­ter berei­chern die deut­sche Spra­che, das beweist auch das Autorin­nen­duo Katha­rina Mah­ren­holtz und Dawn Parisi.
Ob aus Nach­bar­län­dern wie Frank­reich und Ita­lien, aus dem Ara­bi­schen, aus Malay­sia, West­grön­land oder Aus­tra­lien – ein Fünf­tel des deut­schen Wort­schat­zes besteht aus ein­ge­wan­der­ten Wör­tern, die aus ver­schie­de­nen Län­dern und Kul­tu­ren der Welt über­nom­men wur­den. 100 davon, von A wie Adieu bis Z wie Zoff, wird in „Hori­zont und Hän­ge­matte“ auf den Grund gegan­gen.

Nicht nur die Her­kunft der Wör­ter und ihre Ankunft in der deut­schen Spra­che, son­dern auch ihr Geschichte, der meist etap­pen­rei­che Rei­se­weg, Syn­onyme und oft amü­sante Zusatz­in­for­ma­tio­nen wer­den beschrie­ben – Pyjama reimt sich auf Obama. So stand bei­spiels­weise für das Wort „Chau­vi­nis­mus“ einer Legende nach der glü­hende Natio­na­list Nico­las Chau­vin Pate, der unter Napo­leon diente. „Robo­ter“ betra­ten zum ers­ten Mal 1920 in einem Thea­ter­stück die Bühne und das Wort „täto­wie­ren“ stammt aus Poly­ne­sien und kam über Eng­land und Frank­reich im 18. Jahr­hun­dert nach Deutsch­land. Die stim­mi­gen Illus­tra­tio­nen berei­chern die (Sprach-)Reise, die zeigt, wie sehr Län­der und Kul­tu­ren von­ein­an­der pro­fi­tie­ren.
„Hori­zont und Hän­ge­matte“ ist emp­feh­lens­wert für alle, die sich auf eine lin­gu­is­ti­sche und humor­volle Welt­reise bege­ben wol­len. Den Autorin­nen ist dabei voll und ganz bei­zu­pflich­ten: Zum Glück ist unsere Spra­che offen für Migra­tion, denn ohne ein­ge­wan­derte Wör­ter wäre sie defi­ni­tiv ärmer.

Katha­rina Mah­ren­holtz und Dawn Parisi. Hori­zont und Hän­ge­matte. Ber­lin 2019

Von |2019-07-04T15:15:36+02:00Juni 13th, 2019|Rezension|Kommentare deaktiviert für Katha­rina Mah­ren­holtz und Dawn Parisi: Hori­zont und Hän­ge­matte.
Maike Karnebogen
Maike Karnebogen ist Redaktionsassistentin für die Zeitung Politik & Kultur beim Deutschen Kulturrat.