Pro­jekt der Woche: „TLNT & TLNT e.V.“

Die Vision von „TLNT & TLNT e.V.“ ist, dass Talent unab­hän­gig von Her­kunft gese­hen wird und jeder Mensch die glei­chen beruf­li­chen Chan­cen erhält.

Das „TLNT & TLNT e.V.“-Team besteht aus fünf Frauen aus unter­schied­li­chen Berei­chen der sozia­len Arbeit. Dar­aus ergibt sich ein rea­lis­ti­sches Bild gesell­schaft­lich rele­van­ter The­men und eine pro­fes­sio­nelle Bezie­hungs­ar­beit mit den Men­tees. Unser Ideal basiert auf der Idee einer sozia­len, gerech­ten Gesell­schaft. Unsere Zusam­men­ar­beit ist geprägt von Begeg­nun­gen auf Augen­höhe, Ver­läss­lich­keit und Authentizität.

Unser Ziel ist es, dass sich die Gesell­schaft in ihrer Viel­falt in Unter­neh­men wider­spie­gelt und dass das darin lie­gende Poten­zial genutzt wird. Wir möch­ten auf eine chan­cen­ge­rech­tere Gesell­schaft zusteu­ern sowie auf eine diverse Arbeits­kul­tur, die erst dann gege­ben ist, wenn die ver­schie­de­nen Per­spek­ti­ven der Mit­ar­bei­ten­den als Mehr­wert gese­hen wer­den und erkannt wird, dass gege­bene Struk­tu­ren ver­än­dert wer­den müs­sen, um chan­cen­ge­rech­tere Zugänge zu schaffen.

Wir ver­an­stal­ten Men­to­ring-Pro­gramme, Panel­talks und Work­shops und tra­gen auf diese Weise dazu bei, dass sich junge Men­schen mit Zuwan­de­rungs­his­to­rie über ihre eige­nen Poten­ziale sowie beruf­li­chen Mög­lich­kei­ten bewusst­wer­den und ver­net­zen sie inner­halb eines Men­to­ring Pro­gram­mes mit aus­ge­wähl­ten Men­to­rin­nen und Men­to­ren aus dem Wunschberuf.

Unsere Arbeits­er­fah­run­gen im sozia­len Bereich haben gezeigt, dass struk­tu­rell nicht jede oder jeder die glei­chen Chan­cen für per­sön­li­che und beruf­li­che Ent­fal­tung erhält. Vor allem der Zugang in den Krea­tiv- und Tech-Bereich ist ohne gezielte Bera­tung schwie­rig, da es vie­len Berufs­be­ra­te­rin­nen und -bera­tern an Infor­ma­tio­nen und den jun­gen Men­schen an Netz­wer­ken und Zugän­gen fehlt.

Neben unse­rem Men­to­ring-Pro­gramm fin­den auch regel­mä­ßig unsere „TLNT-Talks“ statt.

Auf unse­rem Insta­gram-Kanal spre­chen Men­schen mit Zuwan­de­rungs­his­to­rie über ihre Berufe, wie sie ihre Kar­rie­ren gestal­tet haben, wel­che Hin­der­nisse es gab und wie sie diese über­wun­den haben. Durch die Talks sol­len sich ins­be­son­dere unsere jun­gen Zuschaue­rin­nen und Zuschauer reprä­sen­tiert und inspi­riert fühlen.

Unsere Ziel­gruppe sind vor allem junge Men­schen mit fami­liä­rer Zuwan­de­rungs­ge­schichte, die sich in der Phase der Berufs­ori­en­tie­rung befin­den, aber auch Unter­neh­men der Krea­tiv- und Tech-Bran­che. Vor allem die Medi­en­bran­che, die durch ihre mei­nungs­bil­dende Funk­tion in beson­de­rem Maß der gesell­schaft­li­chen Plu­ra­li­tät und Viel­falt ver­pflich­tet ist, ver­su­chen wir zu moti­vie­ren, sich aktiv für Chan­cen­ge­rech­tig­keit in der Arbeits­welt ein­zu­set­zen und sich als Men­to­rin­nen bzw. Men­to­ren bei uns zu enga­gie­ren sowie an unse­ren Work­shops teil­zu­neh­men. Um auch struk­tu­rell eine Ver­än­de­rung her­bei­zu­füh­ren, sehen wir dies als wich­ti­gen Schritt.

Unter­stützt wur­den wir von start­social in der Phase unse­rer Grün­dung. Unsere erste Finan­zie­rung erreich­ten wir über eine Crowd­fun­ding-Kam­pa­gne, die wir mit Hilfe von der Her­tie-Stif­tung umge­setzt haben sowie durch diverse Spenden.

Nähere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier.

Von |2021-10-14T13:56:59+02:00Oktober 6th, 2021|Projekt|Kommentare deaktiviert für Pro­jekt der Woche: „TLNT & TLNT e.V.“