Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion setzt die Arbeit fort

Kul­tur­staats­mi­nis­te­rin Monika Grüt­ters MdB kün­digt Wei­ter­fi­nan­zie­rung an

Ber­lin, den 09.06.2021.Im Rah­men der vier­ten Jah­res­ta­gung der Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion „Zusam­men­halt in Viel­falt: Inte­gra­tion durch Arbeit“ ver­kün­dete Kul­tur­staats­mi­nis­te­rin Monika Grüt­ters MdB als Schirm­her­rin der Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion die wei­tere För­de­rung durch ihr Haus. Sie sagte: „Die Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion hat bewie­sen: Sie kann die The­sen nicht nur aus­han­deln, son­dern – und das ist min­des­tens ebenso wich­tig – sie kann sie auch mit Leben fül­len und die Dis­kus­sion dar­über ste­tig mit neuen Impul­sen berei­chern. Und genauso muss es sein. Denn kul­tu­relle Inte­gra­tion ist eine Dau­er­auf­gabe. Des­halb freut es mich beson­ders, dass in dem vom Bun­des­ka­bi­nett beschlos­se­nen Abschluss­be­richt des Kabi­nett­aus­schus­ses zur Bekämp­fung von Rechts­ex­tre­mis­mus und Ras­sis­mus die wei­tere För­de­rung der Initia­tive vor­ge­se­hen ist.“

Auch künf­tig wer­den dadurch brei­ten­wirk­same Kam­pa­gnen, Soli­da­ri­täts­ak­tio­nen und Impuls­vor­ha­ben zur Bekämp­fung von Rechts­ex­tre­mis­mus, Anti­se­mi­tis­mus und Ras­sis­mus der Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion ermöglicht.

Der Geschäfts­füh­rer des Deut­schen Kul­tur­ra­tes und Spre­cher der Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion Olaf Zim­mer­mann sagte: „In den letz­ten vier Jah­ren haben wir als Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion, die­sem ein­zig­ar­ti­gen Bünd­nis von 28 Mit­glie­dern vie­les ansto­ßen und bewe­gen kön­nen. Ich freue mich sehr auf die Fort­set­zung die­ser viel­fäl­ti­gen und wert­vol­len Zusam­men­ar­beit in den kom­men­den Jahren.“


  • Hier geht es zur Auf­zeich­nung der vier­ten Jah­res­ta­gung „Zusam­men­halt in Viel­falt: Inte­gra­tion durch Arbeit“.
  • Wei­tere Infor­ma­tio­nen zur Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion fin­den Sie hier.

Mit­glie­der der Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion sind:

ARD, Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft der Freien Wohl­fahrts­pflege, Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft der Immi­gran­ten­ver­bände, Bun­des­mi­nis­te­rium des Innern, für Bau und Hei­mat, Bun­des­mi­nis­te­rium für Arbeit und Sozia­les, Bun­des­ver­band Digi­tal­pu­blis­her und Zei­tungs­ver­le­ger, Bun­des­ver­ei­ni­gung der Deut­schen Arbeit­ge­ber­ver­bände, Deut­sche Bischofs­kon­fe­renz, Deut­scher Beam­ten­bund und Tarif­union, Deut­scher Gewerk­schafts­bund, Deut­scher Jour­na­lis­ten-Ver­band, Deut­scher Kul­tur­rat, Deut­scher Land­kreis­tag, Deut­scher Natur­schutz­ring, Deut­scher Olym­pi­scher Sport­bund, Deut­scher Städte- und Gemein­de­bund, Deut­scher Städ­te­tag, Die Beauf­tragte der Bun­des­re­gie­rung für Kul­tur und Medien, Die Beauf­tragte der Bun­des­re­gie­rung für Migra­tion, Flücht­linge und Inte­gra­tion, Evan­ge­li­sche Kir­che in Deutsch­land, Forum der Migran­tin­nen und Migran­ten im Pari­tä­ti­schen, Koor­di­na­ti­ons­rat der Mus­lime, Kul­tur­mi­nis­ter­kon­fe­renz, neue deut­sche orga­ni­sa­tio­nen, VAUNET – Ver­band Pri­va­ter Medien, Ver­band Deut­scher Zeit­schrif­ten­ver­le­ger, ZDF, Zen­tral­rat der Juden in Deutschland

Von |2021-06-11T09:38:10+02:00Juni 9th, 2021|Meldung|Kommentare deaktiviert für

Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion setzt die Arbeit fort

Kul­tur­staats­mi­nis­te­rin Monika Grüt­ters MdB kün­digt Wei­ter­fi­nan­zie­rung an

Die überparteiliche Initiative kulturelle Integration ist ein breites Bündnis aus 28 Organisationen der Zivilgesellschaft, Kirchen und Religionsgemeinschaften, Medien, Sozialpartner, Länder und kommunalen Spitzenverbände.