Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment ist gelebte Demo­kra­tie!

Neuer Schwer­punkt in Poli­tik & Kul­tur 11/20 in Zusam­men­ar­beit mit der Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion

Ber­lin, den 04.11.2020. Im Orches­ter, im Chor, in der Gewerk­schaft, in der Kir­che, in der Flücht­lings­hilfe, … – vor Ort und über­all wird enga­giert gehol­fen. Auch die Corona-Pan­de­mie hat es noch­mals deut­lich gezeigt: Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment ist gelebte Demo­kra­tie!

Poli­tik & Kul­tur, die Zei­tung des Deut­schen Kul­tur­ra­tes, stellt das Thema im aktu­el­len Schwer­punkt „Der freund­li­che Nach­bar: Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment vor Ort – und über­all“ auf den Sei­ten 19 bis 32 in den Fokus.

Anlass dazu gab die Jah­res­ta­gung „Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment: Viel­falt gestal­ten“ der Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion, die auf Initia­tive des Deut­schen Kul­tur­ra­tes gemein­sam mit 27 Insti­tu­tio­nen und Orga­ni­sa­tio­nen aus Zivil­ge­sell­schaft, Kir­chen und Reli­gi­ons­ge­mein­schaf­ten, Sozi­al­part­nern, Medien, Bund, Län­dern und kom­mu­na­len Spit­zen­ver­bän­den 2016 gegrün­det wurde. Dort wurde das Grund­satz­pa­pier „Für Zusam­men­halt in Viel­falt: Die Zukunft des Bür­ger­schaft­li­chen Enga­ge­ments gestal­ten“ erst­mals vor­ge­stellt.

Der Schwer­punkt in Poli­tik & Kul­tur knüpft an die­ses wich­tige Thema an und dis­ku­tiert in Namens­bei­trä­gen, Arti­keln und Inter­views wei­ter:

  • 10 The­sen zur Zivil­ge­sell­schaft
  • Zustand der Euro­päi­schen Zivil­ge­sell­schaft
  • „Werte-Enga­ge­ment“ in den Bun­des­län­dern
  • Lokale Demo­kra­tie: Enga­ge­ment in den Kom­mu­nen
  • Ehren­amt & Musik
  • Enga­ge­ment in der katho­li­schen Kir­che
  • Ein­wan­de­rung, Inte­gra­tion & bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment
  • Jugend in den Gewerk­schaf­ten
  • Deut­scher Enga­ge­ment­preis
  • „Dunk­les Enga­ge­ment“

Zu den Autorin­nen und Autoren des Schwer­punkts zäh­len: The­resa Brüheim, Chefin vom Dienst von Poli­tik & Kul­tur; Manuela Conte, Bun­des­ju­gend­se­kre­tä­rin des Deut­schen Gewerk­schafts­bun­des; Noreen van Elk, Refe­ren­tin für Jugend­po­li­tik, Ehren­amt und Ethi­sche Fra­gen der Digi­ta­li­sie­rung beim Kom­mis­sa­riat der Deut­schen Bischöfe – Katho­li­sches Büro in Ber­lin; Klaus Heb­born, Kul­tur­de­zer­nent des Deut­schen Städ­te­ta­ges; Skadi Jen­ni­cke, Bür­ger­meis­te­rin und Bei­geord­nete für Kul­tur der Stadt Leip­zig; Ans­gar Klein, Geschäfts­füh­rer des Bun­des­netz­werks Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment (BBE); Ulla Kux, Lei­te­rin des Pro­gramm­bü­ros des Deut­schen Enga­ge­ment­prei­ses; Mar­tin Lau­ter­bach, Grup­pen­lei­ter „Grund­satz­fra­gen Inte­gra­tion, Inte­gra­ti­ons­maß­nah­men“ im Bun­des­amt für Migra­tion und Flücht­linge; Chris­tian Moos, Gene­ral­se­kre­tär der über­par­tei­li­chen Europa-Union Deutsch­land; Lorenz Over­beck, Geschäfts­füh­rer beim Bun­des­mu­sik­ver­band Chor & Orches­ter; Mar­kus Pries­ter­ath, Refe­rent im Refe­rat GII3 – Ehren­amt und Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment – im Bun­des­mi­nis­te­rium des Innern, für Bau und Hei­mat; Teresa Roden­fels, Geschäfts­füh­re­rin bei Start with a Friend e.V.; Manja Schüle, Minis­te­rin für Wis­sen­schaft, For­schung und Kul­tur des Lan­des Bran­den­burg; Rupert Graf Strach­witz, Vor­stand der Mae­ce­nata Stif­tung; Joa­chim Twis­sel­mann, Refe­rent für poli­ti­sche Bil­dung und stell­ver­tre­ten­der Lei­ter des Evan­ge­li­schen Bil­dungs- und Tagungs­zen­trums Bad Alex­an­ders­bad; Annette Wid­mann-Mauz MdB, Beauf­tragte der Bun­des­re­gie­rung für Migra­tion, Flücht­linge und Inte­gra­tion; Olaf Zim­mer­mann, Geschäfts­füh­rer des Deut­schen Kul­tur­ra­tes und Her­aus­ge­ber von Poli­tik & Kul­tur


Mehr zu Poli­tik & Kul­tur, der Zei­tung des Deut­schen Kul­tur­ra­tes:


Mehr zur Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion:

  • Die 28 Mit­glie­der der Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion ste­hen für ein viel­fäl­ti­ges Enga­ge­ment und den Zusam­men­halt in einer plu­ra­len Gesell­schaft. Gemein­sam for­mu­lier­ten sie 15 The­sen für „Zusam­men­halt in Viel­falt“, die zum Nach­den­ken und Dis­ku­tie­ren anre­gen sowie mit Leben gefüllt wer­den sol­len. Sie bil­den die Arbeits­grund­lage der Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion.
  • 2020 steht die These 10 „Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment ist gelebte Demo­kra­tie“ im Fokus. Vor dem Hin­ter­grund der Corona-Pan­de­mie wird die Rolle und Bedeu­tung einer enga­gier­ten Zivil­ge­sell­schaft in den Blick genom­men.
  • Mehr Infor­ma­tio­nen unter: kulturelle-Integration.de
Von |2020-11-04T11:53:55+01:00November 4th, 2020|Meldung|Kommentare deaktiviert für

Bür­ger­schaft­li­ches Enga­ge­ment ist gelebte Demo­kra­tie!

Neuer Schwer­punkt in Poli­tik & Kul­tur 11/20 in Zusam­men­ar­beit mit der Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion