Thors­ten Albrecht et al (Hrsg.): Kunst und pro­tes­tan­ti­sche Kir­che wäh­rend des Natio­nal­so­zia­lis­mus – Ver­such einer kri­ti­schen Annä­he­rung

Bis heute tau­chen Kunst­ge­gen­stände und Kunst­gut aus der Zeit des Natio­nal­so­zia­lis­mus in Kir­chen in ganz Deutsch­land auf. Was machen diese Kunst­ge­gen­stände in einem Got­tes­haus? Ist diese Kunst per se pro­ble­ma­tisch? Wo begin­nen die Pro­bleme? Wer ent­schei­det z. B. in den Lan­des­kir­chen, was mit dem Kunst­gut zu tun ist?

Das ist nur ein Bruch­teil der Fra­gen, die sich stel­len, wenn die Aus­ein­an­der­set­zung mit kirch­li­cher Kunst aus den Jah­ren des Natio­nal­so­zia­lis­mus beginnt. So gesche­hen ist dies auf einer bereits im Juni 2018 gemein­sam vom Kul­tur­büro der Evan­ge­li­schen Kir­che in Deutsch­land (EKD) und der Evan­ge­li­schen Aka­de­mie Loc­cum ver­an­stal­te­ten Tagung. Ziel ist es, so lang­fris­tig eine gründ­li­che Auf­ar­bei­tung der im Natio­nal­so­zia­lis­mus ent­stan­de­nen christ­li­chen und kirch­li­chen Kunst­pro­duk­tion anzu­sto­ßen.

Der Sam­mel­band „Kunst und pro­tes­tan­ti­sche Kir­che wäh­rend des Natio­nal­so­zia­lis­mus“, her­aus­ge­ge­ben von Thors­ten Albrecht, Chris­tian Brou­wer, Johann Hin­rich Claus­sen und Ste­phan Scha­ede, ist zugleich Ver­such einer kri­ti­schen Annä­he­rung an das Thema und Bericht der genann­ten Tagung.

Der Sam­mel­band ist in vier Teile geglie­dert: Zu Beginn wer­den die the­ma­ti­schen Grund­la­gen zur kri­ti­schen Auf­ar­bei­tung gelegt, es fol­gen eine Ein­ord­nung in den kom­ple­xen Kon­text von Kunst aus der Zeit des Natio­nal­so­zia­lis­mus in pro­tes­tan­ti­schen Kir­chen, detail­lierte Fall­bei­spiele sowie zu adres­sie­rende Auf­ar­bei­tungs­her­aus­for­de­run­gen. Zu den Autorin­nen und Autoren zäh­len neben den Her­aus­ge­bern unter ande­rem: Man­fred Gai­lus, Mag­da­lena Droste und Chris­tian Stäb­lein.

Wäh­rend Kunst und Kir­che im Natio­nal­so­zia­lis­mus für sich genom­men viel­fach bear­bei­tete The­men sind, wid­met sich der Sam­mel­band „Kunst und pro­tes­tan­ti­sche Kir­che wäh­rend des Natio­nal­so­zia­lis­mus“ einem wenig erforsch­ten Gebiet und kann so als ers­ter wich­ti­ger Schritt auf einem noch lan­gen Weg der Auf­ar­bei­tung gese­hen wer­den. Vie­len Dank dafür!

The­resa Brüheim

Thors­ten Albrecht et al (Hrsg.). Kunst und pro­tes­tan­ti­sche Kir­che wäh­rend des Natio­nal­so­zia­lis­mus: Ver­such einer kri­ti­schen Annä­he­rung. Reh­berg-Loc­cum 2019

Von |2020-03-10T10:34:12+01:00März 10th, 2020|Rezension|Kommentare deaktiviert für Thors­ten Albrecht et al (Hrsg.): Kunst und pro­tes­tan­ti­sche Kir­che wäh­rend des Natio­nal­so­zia­lis­mus – Ver­such einer kri­ti­schen Annä­he­rung
Avatar
Theresa Brüheim ist Referentin für Kommunikation beim Deutschen Kulturrat und Chefin vom Dienst bei Politik & Kultur.