Pro­jekt der Woche: „CHAMPIONS ohne GRENZEN“

Seit über fünf Jah­ren set­zen sich „CHAMPIONS ohne GRENZEN e.V.“ (CHoG) für Teil­habe und Inte­gra­tion von Geflüch­te­ten in die Gesell­schaft ein. Sport, ins­be­son­dere Fuß­ball, ist eine aus­ge­zeich­nete Mög­lich­keit für nach­hal­tige Inte­gra­tion. Es för­dert Men­schen mit Migra­ti­ons­bio­gra­fien, in die Gesell­schaft hin­ein­zu­wach­sen und sie aktiv mit­zu­ge­stal­ten. Her­kunft, Mut­ter­spra­che, Reli­gi­ons­zu­ge­hö­rig­keit und All­tags­sor­gen wer­den auf dem Platz zur Neben­sa­che – was zählt, ist das Spiel.

Zur­zeit gibt es ber­lin­weit fünf ver­schie­dene Trai­nings­orte, diese bie­ten für Kin­der, Män­ner, unbe­glei­tete Min­der­jäh­rige und Frauen ver­schie­dene Fuß­ball- und Sport­an­ge­bote an. Geflüch­tete selbst über­neh­men dabei Ver­ant­wor­tung und wer­den Vor­bil­der für andere, zum Bei­spiel als Trai­ne­rin oder Trai­ner, Sprach­mitt­le­rin oder Sprach­mitt­ler und als Refe­ren­tin­nen und Refe­ren­ten.

start2coach
Seit 2017 bie­ten wir mit dem Pro­jekt „start2coach“ Men­schen mit Flucht­hin­ter­grund die Mög­lich­keit, ehren­amt­li­che Tätig­kei­ten in Sport­ver­ei­nen wahr­zu­neh­men. In nied­rig­schwel­li­gen Work­shops bekom­men die ange­hen­den Trai­ne­rin­nen und Trai­ner ers­tes Hand­werk­zeugs, dabei arbei­ten wir eng mit dem Ber­li­ner Fuß­ball­ver­band zusam­men. Anschlie­ßend wer­den sie in Sport­ver­eine ver­mit­telt und beglei­tet, um dort mit erfah­re­nen Trai­ne­rin­nen und Trai­nern gemein­sam in einem Tan­dem Trai­nings anzu­lei­ten. So sam­meln die neuen Trai­ne­rin­nen und Trai­ner Erfah­run­gen und wer­den schritt­weise an einen Trai­ner-All­tag und damit ein­her­ge­hende Ver­ant­wort­lich­kei­ten her­an­ge­führt. Erfah­rene Trai­ne­rin­nen und Trai­ner bekom­men wie­derum Unter­stüt­zung, neh­men neue Per­spek­ti­ven ein und gewin­nen lang­fris­tig Men­schen für das Ehren­amt.

Das drei­jäh­rige Pro­jekt wird von Aktion Mensch und der DFL-Stif­tung geför­dert.

CHoG Ladies
Die „CHoG Ladies“ sind ein offe­nes und zen­tral gele­ge­nes Sport­pro­jekt für geflüch­tete Frauen. Zwei Jahre nach dem Start­schuss für die CHoG Mixed Trai­nings hat sich der Ver­ein ent­schlos­sen, das exklu­sive Frau­en­trai­ning „CHAMPIONS ohne GRENZEN Ladies“ ins Leben zu rufen, um stär­ker auf die Bedürf­nisse von sport­be­geis­ter­ten weib­li­chen Geflüch­te­ten ein­ge­hen zu kön­nen.

Weib­li­che Asyl­su­chende sind häu­fig mit der ganz­tä­gi­gen Betreu­ung Fami­li­en­an­ge­hö­ri­ger beschäf­tigt und haben kaum Mög­lich­kei­ten, eige­nen Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten nach­zu­ge­hen. Viele kom­men aus mus­li­mi­schen Län­dern, in denen Sport und ins­be­son­dere Fuß­ball, Män­nern vor­be­hal­ten ist.

Die wöchent­li­chen spaß- und bewe­gungs­ori­en­tier­ten Trai­nings mit Schwer­punkt Fuß­ball und Fit­ness- Ball­sport bie­ten neben neuen Freund­schaf­ten und Frei­zeit­ge­stal­tung auch aktive Unter­stüt­zung beim Ankom­men. Frauen jeden Alters, mit und ohne Sport­erfah­rung, sowie deren Kin­der sind will­kom­men.

Die „CHoG Ladies“ sind Teil des Pro­gramms Will­kom­men im Fuß­ball der Deut­schen Kin­der- und Jugend­stif­tung, initi­iert und geför­dert von der DFL Stif­tung und Der Beauf­trag­ten der Bun­des­re­gie­rung für Migra­tion, Flücht­linge und Inte­gra­tion und des Fare Net­work Pro­jekts Inspire4all geför­dert durch die Euro­päi­sche Kom­mis­sion.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zu „CHAMPIONS ohne GRENZEN e.V.“ fin­den Sie hier.

Von |2019-10-01T16:31:13+02:00September 25th, 2019|Projekt|Kommentare deaktiviert für Pro­jekt der Woche: „CHAMPIONS ohne GRENZEN“