Welt­flücht­lings­tag der Ver­ein­ten Natio­nen

Neue UNHCR-Kam­pa­gne #Step­Wi­th­Re­fu­gees

Ber­lin, den 20.06.2019. Seit 2001 erin­nert der heu­tige Welt­flücht­lings­tag der Ver­ein­ten Natio­nen an die der­zeit mehr als 70 Mil­lio­nen Men­schen auf der Flucht. An ihren Mut, ihre Stärke und ihre Wider­stands­fä­hig­keit soll heute beson­ders gedacht wer­den.

Mit dem Welt­flücht­lings­tag 2019 star­tet auch die neue Kam­pa­gne #Step­Wi­th­Re­fu­gees des Flücht­lings­hoch­kom­mis­sa­ri­ats der Ver­ein­ten Natio­nen (UNHCR). Auf­grund der zuneh­men­den glo­ba­len Kri­sen sind immer mehr Men­schen dazu gezwun­gen, ihre Hei­mat zu ver­las­sen. Die Kam­pa­gne möchte ein Zei­chen der Soli­da­ri­tät set­zen und mehr Bewusst­sein und Ver­ständ­nis schaf­fen.

Der Spre­cher der Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion und Geschäfts­füh­rer des Deut­schen Kul­tur­ra­tes, Olaf Zim­mer­mann, sagte: „In den ver­gan­ge­nen Jah­ren sind viele Flücht­linge auch zu uns nach Deutsch­land gekom­men. Die Inte­gra­tion in unsere Gesell­schafft for­dert nicht nur sie, son­dern alle in Deutsch­land leben­den Men­schen. Kul­tu­relle Inte­gra­tion leis­tet, neben der sozia­len sowie der Inte­gra­tion in Arbeit, einen wesent­li­chen Bei­trag, dass Zuge­wan­derte in unse­rer Gesell­schaft ankom­men. Dafür ste­hen auch die 15 The­sen zu kul­tu­rel­ler Inte­gra­tion und Zusam­men­halt der Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion.“

 


 

 


 

  • Abon­nie­ren Sie hier den News­let­ter der Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion und erhal­ten Sie regel­mä­ßig Neu­ig­kei­ten rund um die Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion.
Von |2019-06-20T10:19:06+02:00Juni 20th, 2019|Meldung|Kommentare deaktiviert für

Welt­flücht­lings­tag der Ver­ein­ten Natio­nen

Neue UNHCR-Kam­pa­gne #Step­Wi­th­Re­fu­gees

Initiative kulturelle Integration
Die überparteiliche Initiative kulturelle Integration ist ein breites Bündnis aus 28 Organisationen der Zivilgesellschaft, Kirchen und Religionsgemeinschaften, Medien, Sozialpartner, Länder und kommunalen Spitzenverbände.