Deut­scher Olym­pi­scher Sport­bund (DOSB)

Alfons Hör­mann, Prä­si­dent des Deut­schen Olym­pi­schen Sport­bun­des über die Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion:

„Die 90.000 Sport­ver­eine unter dem Dach des DOSB haben viele Funk­tio­nen, die soziale ist nur eine davon. Doch wer ihre Rolle für den gesell­schaft­li­chen Zusam­men­halt in ihrer gan­zen Kom­ple­xi­tät begrei­fen will, sollte sich das quan­ti­ta­tiv und qua­li­ta­tiv beein­dru­ckende Enga­ge­ment der Ver­eine beim Thema Inte­gra­tion anse­hen – eine der lang­fris­tig größ­ten gesell­schaft­li­chen Her­aus­for­de­run­gen. Ins­ge­samt sind in den Ver­ei­nen in SPORTDEUTSCHLAND rund acht Mil­lio­nen Men­schen ehren­amt­lich enga­giert – dabei haben mitt­ler­weile 30 Pro­zent unse­rer Ver­eine Men­schen ande­rer Natio­na­li­tä­ten in ihren Vor­stands­teams.“

Der Deut­sche Olym­pi­sche Sport­bund ist die Dach­or­ga­ni­sa­tion des deut­schen Sports mit 101 Mit­glieds­or­ga­ni­sa­tio­nen sowie deren Unter­glie­de­run­gen. Mit 27 Mil­lio­nen Mit­glied­schaf­ten in rund 90.000 Sport­ver­ei­nen ist der gemein­nüt­zige Sport die größte Bür­ger­be­we­gung Deutsch­lands. Der DOSB ver­tritt die Inter­es­sen des Sports auf Bun­des­ebene und macht
sich stark für Sport­ver­eine und für mehr Sport und Bewe­gung.