Bun­des­mi­nis­te­rium für Arbeit und Sozia­les (BMAS)

Bun­des­mi­nis­ter für Arbeit und Sozia­les Huber­tus Heil, MdB, über die Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion:

„Was Kul­tur und Arbeit ver­bin­det, lässt sich in einem Satz kaum fas­sen. Im Kern aber gilt: Kul­tur ist Welt­ge­stal­tung, ein Name für alle For­men der Selbst­ver­stän­di­gung und – so gedacht – für jeden Men­schen die Basis, sich in einer Gesell­schaft zu ver­or­ten und an ihr teil­zu­ha­ben – für Arbeit gilt das nicht weni­ger! Auch des­halb wol­len wir der Inte­gra­tion durch Erwerbs­ar­beit alle mög­li­chen Wege bah­nen und allen erwerbs­fä­hi­gen Men­schen faire Zugänge zum Arbeits­markt eröff­nen. Kul­tur muss sein, damit Selbst­wert­ge­fühl, Aus­tausch und Zusam­men­halt gedei­hen kön­nen – und Arbeit auch!“

Das Bun­des­mi­nis­te­rium für Arbeit und Sozia­les ist inner­halb der Bun­des­re­gie­rung ver­ant­wort­lich für die The­men­be­rei­che Arbeits­markt­po­li­tik, Arbeits­recht und Arbeits­schutz genauso wie für Rente und
soziale Siche­rung.