Pro­jekt der Woche: „Sign & Sing – Musik auch ohne Gehör verstehen“

Ein Pro­jekt von KOPF, HAND + FUSS gGmbH

Für viele Her­an­wach­sende in der hören­den Welt ist Musik von gro­ßer Bedeu­tung: Sie spie­gelt Gefühle wider, ver­bin­det und ist iden­ti­täts­stif­tend. Schwer­hö­rige und taube Kin­der und Jugend­li­che kön­nen das meist nur schwer nachvollziehen.

Um ihnen die viel­fäl­tige Welt der Musik näher­zu­brin­gen, ver­mit­teln wir in der Vide­oreihe „Sign & Sing“ auf Tik­Tok gemein­sam mit Musi­ke­rin­nen und Musi­kern sowie tau­ben Per­for­me­rin­nen und Per­for­mern Wis­sens­wer­tes über unter­schied­li­che Musik­rich­tun­gen, ihre Ent­ste­hungs­ge­schichte und Besonderheiten.

Rea­li­siert wurde und wird das Pro­jekt in gemein­sa­men Dreh­ter­mi­nen, bei denen die tau­ben und hören­den Künst­le­rin­nen und Künst­ler jeweils im Duo gemein­sam vor der Kamera ste­hen. Bis­her betei­ligt waren:

Das aus­ge­wählte Lied wird durch die Musi­ke­rin oder den Musi­ker per­formt und durch die taube Per­son künst­le­risch in Gebär­den­spra­che übertragen.

Dar­über gibt es Videos zu fol­gen­den Themen:

  • wich­tige Gebär­den­vo­ka­beln aus dem Lied
  • Infos über die Musikerin/den Musiker
  • Wis­sens­wer­tes über die Musikrichtung
  • stil­prä­gende Künst­le­rin­nen und Künst­ler der Musikrichtung
  • Ent­ste­hungs­ge­schichte des Liedes
  • Lieb­lings­in­stru­ment der Künstlerin/des Künstlers
  • Liedin­halt

Die Video­in­halte sind über drei Wahr­neh­mungs­ebe­nen zugäng­lich (sehen, lesen, hören): Deut­sche Gebär­den­spra­che, Laut­spra­che, Unter­ti­tel und gra­fi­sche Ele­mente wer­den genutzt.

Kern­ziel­gruppe sind schwer­hö­rige und taube Her­an­wach­sende im Alter von 10 bis 18 Jah­ren, deren Mut­ter­spra­che die Deut­sche Gebär­den­spra­che ist. Auch hörende Her­an­wach­sende mit und ohne Behin­de­run­gen kön­nen sich die Inhalte erschlie­ßen und spie­le­risch Gebär­den lernen.

Die fer­ti­gen Videos wer­den über den Tik­Tok– sowie den You­Tube-Kanal von KOPF, HAND + FUSS veröffentlicht.

Das Pro­jekt möchte ein gegen­sei­ti­ges Ken­nen­ler­nen der unter­schied­li­chen Kul­tu­ren und Erfah­rungs­wel­ten von Tau­ben und Hören­den för­dern, Aus­tausch und von­ein­an­der Ler­nen ansto­ßen und somit ein offe­nes Mit­ein­an­der stärken.

„So wird ein typi­scher Lebens­be­reich der hören­den Welt für Gehör­lose sicht­bar und regt Hörende unter­hal­tend an, sich mit Bar­rie­re­frei­heit zu beschäftigen.“
(Zitat der Jury des Grimme Online Award 2022)

2021 wurde das Pro­jekt im Rah­men des Pro­gramms #Creators­For­Di­ver­sity von Tik­Tok geför­dert. Die Fort­set­zung des Pro­jekts in 2022 wird durch neue För­dernde ermöglicht.

Nähere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie auf der Pro­jekt­seite von KOPF, HAND + FUSS.

Von |2022-11-10T12:01:23+01:00November 2nd, 2022|Projekt|Kommentare deaktiviert für

Pro­jekt der Woche: „Sign & Sing – Musik auch ohne Gehör verstehen“

Ein Pro­jekt von KOPF, HAND + FUSS gGmbH