Pro­jekt der Woche: „Pod­cast Genera­tion Einheit“

Wie kann der klas­si­sche Musik­be­trieb einen Bei­trag dazu leis­ten, dass gesell­schaft­li­che Hür­den über­brückt wer­den, eine tole­rante Debat­ten­kul­tur geför­dert wird und wir uns trotz unse­rer Unter­schiede und ver­schie­de­nen Ansich­ten respekt­voll begeg­nen? Wir möch­ten als Musi­ke­rin­nen einen Bei­trag leis­ten, um eine „Ein­heit“ in der Gesell­schaft zu wah­ren und zu stär­ken. Wir möch­ten unsere Zuhö­re­rin­nen und Zuhö­rer anre­gen, auch andere Mei­nun­gen zu akzep­tie­ren, andere Über­zeu­gun­gen zu tole­rie­ren, Kon­flikte aus­zu­hal­ten und auf Augen­höhe mit ande­ren zu debattieren.

Im Rah­men unse­res Pod­casts wol­len wir uns mit der Frage aus­ein­an­der­set­zen, wie sich gesell­schafts­po­li­ti­sche Ent­wick­lun­gen und aktu­elle Fra­gen unse­res All­tags in der klas­si­schen Musik­szene auf­grei­fen, reflek­tie­ren und bespre­chen lassen.

Unsere Genera­tion ist pri­vi­le­giert, nach dem Fall der Mauer, dem Ende des Kal­ten Krie­ges und in einem geein­ten Europa auf­zu­wach­sen. Wir beob­ach­ten einen Zeit­geist, in der Mei­nun­gen iso­liert wer­den, Grä­ben zwi­schen poli­ti­schen Lagern grö­ßer wer­den und Aus­tausch zwi­schen gegen­sätz­li­chen Über­zeu­gun­gen sel­ten statt­fin­det. Wir möch­ten aktu­elle The­men aus der Sicht von Musi­ke­rin­nen und Musi­kern bespre­chen, möch­ten diese Aspekte aus der Per­spek­tive des klas­si­schen Musik­be­triebs erör­tern, möch­ten demo­kra­ti­sche Werte adres­sie­ren. Mit unse­rem Pod­cast „Genera­tion Ein­heit“ möch­ten wir nicht nur Musi­ke­rin­nen und Musi­ker, Musik­jour­na­lis­tin­nen und -jour­na­lis­ten sowie und Kul­tur­ma­na­ge­rin­nen und -mana­ger aus dem klas­si­schen Musik­be­trieb errei­chen, son­dern alle, die an gesell­schaft­li­chen und kul­tu­rel­len The­men inter­es­siert sind und gerne Pod­casts hören.

Gemein­sam mit der Pia­nis­tin und Musik­jour­na­lis­tin Eli­sa­beth Hahn, der Pia­nis­tin und Musik­päd­ago­gin Jose­phine Mücksch und der Flö­tis­tin und Musik­ma­na­ge­rin Verena Schulte fin­det wäh­rend unse­rer wöchent­li­cher Tref­fen neben orga­ni­sa­to­ri­scher Arbeit reger Aus­tausch und Recher­che­ar­beit dafür statt. Da wir in den Städ­ten Frei­burg und Ber­lin woh­nen, tref­fen wir uns für die Orga­ni­sa­tion unse­res gemein­sa­men Pro­jekts über­wie­gend online. Die Pro­duk­tion des Pod­casts sowie inten­sive Pla­nungs-Wochen­en­den fan­den bis­her in Prä­senz statt. Wir bespre­chen anste­hen­den Auf­ga­ben gemein­sam und ver­tei­len diese wöchent­lich im Team. Für die Auf­nahme von pro­fes­sio­nel­lem Foto-Mate­rial, die Kom­po­si­tion des Jin­gles und das Erstel­len des Logos arbei­te­ten wir mit drei Frauen aus unse­rer Genera­tion (Ein­heit) zusammen.

In unse­ren ers­ten bei­den Pod­cast-Fol­gen beschäf­ti­gen wir uns mit den The­men EINHEIT und FREIHEIT.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier.

Von |2021-11-24T10:25:31+01:00November 17th, 2021|Projekt|Kommentare deaktiviert für Pro­jekt der Woche: „Pod­cast Genera­tion Einheit“