Pro­jekt der Woche: „Migra­tion mit­ein­an­der e.V.“

Der Ver­ein „Migra­tion mit­ein­an­der e.V.“ mit Sitz in Wit­ten wurde im April 2017 von einer Gruppe jun­ger Men­schen gegrün­det. Wir set­zen uns dafür ein, dass Geflüch­tete und die lokale Bevöl­ke­rung ein berei­chern­des Mit­ein­an­der erle­ben, um die große Idee eines auf Soli­da­ri­tät und gegen­sei­ti­ger Unter­stüt­zung beru­hen­den Euro­pas voranzutreiben.

Unsere Kern­ak­ti­vi­tät „mov­eur­ope!“ infor­miert Geflüch­tete und ihre Unter­stüt­ze­rin­nen und Unter­stüt­zer über ihre Bewe­gungs­rechte und -frei­heit inner­halb Euro­pas, orga­ni­siert und beglei­tet kon­kret alter­na­tive legale Migra­ti­ons­wege, um Geflüch­te­ten eine Alter­na­tive zum aktu­el­len euro­päi­schen Asyl­sys­tem und damit eine lang­fris­tige Per­spek­tive und ein selbst­be­stimm­tes Leben zu bieten.

Unsere Haupt­ziel­gruppe sind junge Men­schen (18 bis 35 Jahre) mit Flucht­hin­ter­grund, die in Europa leben sowie ihre Unter­stüt­ze­rin­nen und Unter­stüt­zer und Fach­kräfte, die sie begleiten.

„mov­eur­ope!“ Rich­tet sich auch an Orga­ni­sa­tio­nen und Unter­neh­men, die gerne eine Mobi­li­tät in Form eines Frei­wil­li­gen­diens­tes oder Aus­bil­dung in ihrer Ein­rich­tung anbie­ten möchten.

Durch das aktu­elle euro­päi­sche Asyl­sys­tem (Dub­lin III) ist die Bewe­gungs­frei­heit von Asyl­be­wer­be­rin­nen und -bewer­bern und Geflüch­te­ten ein­ge­schränkt. Des­halb möch­ten wir den Zugang zu alter­na­ti­ven Mobi­li­täts­mög­lich­kei­ten für Geflüch­tete mit einem Auf­ent­halts­ti­tel in einem ande­ren EU-Land (z. B. Ita­lien) för­dern. Dafür orga­ni­sie­ren und ver­mit­teln wir kurz­fris­tige (Jugend­aus­tausch, Prak­ti­kum) und lang­fris­tige Mobi­li­tä­ten (Frei­wil­li­gen­dienst, Aus­bil­dung) für „Dub­li­nierte“ und aner­kannte Geflüch­tete in Deutsch­land mit dem Ziel, eine Alter­na­tive zur irre­gu­lä­ren Wei­ter­wan­de­rung oder einem Auf­ent­halt ohne Per­spek­tive im ers­ten Auf­nah­me­land zu bie­ten und sie somit auf dem Weg in ein selbst­be­stimm­tes Leben zu beglei­ten. Hierzu bauen wir ein Netz­werk mit Orga­ni­sa­tio­nen und Unter­neh­men in Deutsch­land auf, die auf der Suche nach jun­gen, moti­vier­ten Frei­wil­li­gen oder Aus­zu­bil­den­den sind und set­zen sie mit Geflüch­te­ten im EU-Aus­land in Ver­bin­dung. Wir beglei­ten sowohl die Geflüch­te­ten als auch die Auf­nah­me­or­ga­ni­sa­tion in Deutsch­land bei allen büro­kra­tisch nöti­gen Schrit­ten (Spra­che, Visum, kul­tu­relle Mediation).

Als Ver­ein orga­ni­sie­ren wir selbst Mobi­li­tä­ten für Geflüch­tete (Jugend­aus­tausch, Frei­wil­li­gen­dienst) und set­zen uns für die Ver­brei­tung von Infor­ma­tio­nen zu Bewe­gungs­rech­ten von Geflüch­te­ten ein.

Wei­tere Informationen:

Von |2021-08-18T10:50:47+02:00August 11th, 2021|Projekt|Kommentare deaktiviert für Pro­jekt der Woche: „Migra­tion mit­ein­an­der e.V.“