Wolf­gang Benz: Wie es zu Deutsch­lands Tei­lung kam

Bereits 2018 erschien Wolf­gang Benz Buch „Wie es zu Deutsch­lands Tei­lung kam“, das in die­sem Jahr, in dem 30 Jahre Ver­ei­ni­gung der bei­den deut­schen Staa­ten gefei­ert wird, neue Aktua­li­tät bekommt. Benz betrach­tet den kur­zen Zeit­raum von 1945 bis 1949 und ana­ly­siert, wel­chen Anteil die Alli­ier­ten an der deut­schen Tei­lung hat­ten. Geglie­dert ist das Buch in zwei Teile. Im ers­ten Teil „Besat­zungs­herr­schaft und Neu­auf­bau im Vier-Zonen- Deutsch­land“ greift Benz zuerst zurück auf die Vor­ge­schichte der deut­schen Tei­lung, das Kriegs­ende und den Zusam­men­bruch des NSStaa­tes. Dar­auf auf­bau­end schil­dert er den Auf­bau der Län­der­re­gie­run­gen und die zona­len Büro­kra­tien, dabei arbei­tet er die Unter­schiede in den vier Zonen her­aus. Glei­ches gilt auch für die Betrach­tung der The­men Ent­na­zifi zie­rung, Kriegs­ver­bre­cher­pro­zesse sowie Bil­dungs- und Kul­tur­po­li­tik in den vier Zonen. Im zwei­ten Teil befasst sich Benz mit dem Weg zum West­staat sowie der Grün­dung der DDR. Brei­ten Raum neh­men hier die Ber­lin-Blo­ckade sowie die Luft­brü­cke nach Ber­lin ein. In einem Exkurs geht Benz auf die Kon­fe­renz der deut­schen Stu­den­ten im Jahr 1948 zur Beschwö­rung der kul­tu­rel­len Ein­heit ein. Abschlie­ßende The­men sind die Ent­ste­hung des Grund­ge­set­zes in den West­zo­nen sowie die Volks­kon­gress­be­we­gung der SED. Das Buch ist höchst span­nend geschrie­ben. Das unter­schied­li­che Vor­ge­hen von Bri­ten, Ame­ri­ka­nern, Sowjets und Fran­zo­sen wird aus­führ­lich behan­delt. Es wird deut­lich, dass die West­al­li­ier­ten direkt nach Kriegs­ende kei­nes­wegs eine ein­heit­li­che Linie ver­folg­ten, son­dern jeweils eigene Ziele im Blick hat­ten. Von einem gemein­sa­men Han­deln konnte schon bei der Kon­fe­renz von
Pots­dam nicht mehr die Rede sein. Die sehr unter­schied­li­chen Ambi­tio­nen ver­stärk­ten sich in den Fol­ge­jah­ren. Ein sehr lesens­wer­tes, dif­fe­ren­ziert geschrie­be­nes Buch.

Gabriele Schulz

Wolf­gang Benz. Wie es zu Deutsch­lands Tei­lung kam. Vom Zusam­men­bruch zur Grün­dung der bei­den deut­schen Staa­ten 1945-1949. Mün­chen 2018

Von |2020-09-02T17:39:04+02:00September 2nd, 2020|Rezension|Kommentare deaktiviert für Wolf­gang Benz: Wie es zu Deutsch­lands Tei­lung kam
Gabriele Schulz
Gabriele Schulz ist Stellvertretende Geschäftsführerin des Deutschen Kulturrates.