Leit­li­nie: Christ­li­ches Men­schen­bild

Kon­rad-Ade­nauer-Stif­tung

Die Kon­rad-Ade­nauer-Stif­tung ist – so viel sei gesagt – keine Men­schen­rechts­or­ga­ni­sa­tion. Wir sind eine poli­ti­sche Stif­tung, die den Grund­sät­zen der christ­li­chen Demo­kra­tie ver­pflich­tet ist. Wir han­deln aus christ­li­cher Ver­ant­wor­tung. Das christ­li­che Men­schen­bild, das auf der Über­zeu­gung von der unan­tast­ba­ren Würde jeder Per­son basiert, ist unsere ethi­sche Leit­li­nie.

Uns geht es um eine Poli­tik, bei der der Mensch im Mit­tel­punkt steht, die seine unver­äu­ßer­li­che Würde und seine dar­aus abzu­lei­ten­den Rechte zum Maß­stab ihres Den­kens und Han­delns macht. Das ist für uns ein Anlass, für ein demo­kra­ti­sches, fried­li­ches und gerech­tes Zusam­men­le­ben der
Völ­ker ein­zu­tre­ten. Die För­de­rung von Demo­kra­tie, Rechts­staat­lich­keit und die Ach­tung der Men­schen­rechte sind ein fes­ter Bestand­teil unse­rer Arbeit.

Die Bil­dung – die poli­ti­sche Bil­dung – ist der Kern unse­rer Arbeit in Deutsch­land, Europa und der Welt. Die Kon­rad-Ade­nauer-Stif­tung sen­si­bi­li­siert mit Vor­trä­gen und Semi­na­ren, mit Infor­ma­ti­ons­ma­te­ria­lien und Aktio­nen vor allem junge Men­schen für die Gefah­ren von Extre­mis­mus und Tota­li­ta­ris­mus.

Wir wol­len, dass junge Men­schen ganz genau hin­se­hen und nicht weg­schauen. Wir wol­len dazu bei­tra­gen, dass alle Bür­ger mün­dige Bür­ger sein kön­nen, die sich selbst ein Bild machen kön­nen.

Tota­li­ta­ris­mus, poli­ti­scher Radi­ka­lis­mus sind nicht nur Teil unse­rer Geschichte, sie sind auch Teil unse­rer Gegen­wart. Zudem sind Popu­lis­mus und Natio­na­lis­mus welt­weit auf dem Vor­marsch. Wir müs­sen alles dafür tun, damit sie kein Bestand­teil unse­rer Zukunft sein wer­den.

Die Ach­tung der Men­schen­rechte ist ein ent­schei­den­der Fak­tor, der Grund­lage ist für ein demo­kra­ti­sches, frei­heit­li­ches Sys­tem. Wer die Würde eines jeden Men­schen respek­tiert, der ist auch frei von Arg­wohn und Vor­ur­tei­len, der ist offen für die Begeg­nung mit Men­schen aus ande­ren Kul­tu­ren.

Offen zu sein für Neues, neu­gie­rig zu sein auf fremde Kul­tu­ren – das sind wich­tige Vor­aus­set­zun­gen für das Mit­ein­an­der der Men­schen im 21. Jahr­hun­dert. Es ist ein Grund­ge­danke unse­rer inter­na­tio­na­len Zusam­men­ar­beit, die für die Kon­rad-Ade­nauer-Stif­tung eine lange Tra­di­tion hat. In den nun­mehr bereits über sechs Jahr­zehn­ten unse­res Bestehens seit 1956 ist unser Enga­ge­ment bestän­dig gewach­sen. Aus den einst acht Aus­lands­ver­tre­tun­gen in Süd- und Mit­tel­ame­rika sind inzwi­schen über 100 Büros welt­weit gewor­den. Mit ver­schie­de­nen Pro­gram­men sind wir in über 100 Län­dern der Welt prä­sent.

Wir för­dern die Bin­dung des Rechts­staa­tes an die Grund- und Men­schen­rechte, die Stär­kung einer unab­hän­gi­gen Jus­tiz und eine ver­läss­li­che Gewal­ten­tei­lung, unab­hän­gige Medien sowie Trans­pa­renz und Bür­ger­be­tei­li­gung. Und wir unter­stüt­zen den län­der­über­grei­fen­den Dia­log zwi­schen den Welt­re­gio­nen und den Welt­re­li­gio­nen.

Dass das eine nicht immer ein­fa­che und kon­flikt­freie Auf­gabe ist, liegt auf der Hand – ins­be­son­dere dann, wenn es um das Thema Men­schen­rechte geht. Zugleich zeigt dies aber auch, wel­che Bedeu­tung der Ein­satz der Kon­rad-Ade­nauer-Stif­tung wie auch der ande­ren poli­ti­schen Stif­tun­gen für die­ses hohe Gut hat.

Wir wol­len nicht beleh­ren oder gar bevor­mun­den. Unsere Arbeit beruht auf ver­trau­ens­vol­ler Koope­ra­tion. Sie lebt vom gegen­sei­ti­gen Aus­tausch mit unse­ren Part­nern und Freun­den vor Ort. Im Klei­nen wie im Gro­ßen gilt für unser Enga­ge­ment für die Men­schen­rechte, was Kon­rad Ade­nauer einst beschrieb mit den Wor­ten: „Was wir brau­chen, ist eine Zusam­men­ar­beit im Sinne einer Mensch­heits­fa­mi­lie der gan­zen Welt.“

Die­ser Text ist zuerst erschie­nen in Poli­tik & Kul­tur 6/2018.

Von |2019-06-17T09:49:08+01:00November 7th, 2018|Menschenrechte|Kommentare deaktiviert für

Leit­li­nie: Christ­li­ches Men­schen­bild

Kon­rad-Ade­nauer-Stif­tung

Michael Thielen
Michael Thielen ist Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.