Deut­scher Natur­schutz­ring (DNR)

Der Deut­sche Natur­schutz­ring über die Initia­tive kul­tu­relle Inte­gra­tion:

„Die Mit­glie­der aus den Umwelt-, Natur – und Tier­schutz­or­ga­ni­sa­tio­nen im Deut­schen Natur­schutz­ring (DNR) leis­ten durch ihr Enga­ge­ment einen ent­schei­den­den Bei­trag zur kul­tu­rel­len Inte­gra­tion für ein tole­ran­tes und welt­of­fe­nes Deutsch­land: Denn eine intakte Umwelt bil­det die Grund­lage gesell­schaft­li­chen Zusam­men­halts und ermög­licht die Begeg­nung kul­tu­rel­ler Viel­falt. In vie­len Pro­jek­ten bemü­hen sich unsere Mit­glie­der aktiv um die Inte­gra­tion von Geflüch­te­ten in ihre Arbeit und set­zen somit ein Zei­chen für Soli­da­ri­tät und Sta­bi­li­tät der deut­schen Zivil­ge­sell­schaft. Nur so kann in Zukunft die frei­heit­lich-demo­kra­ti­sche Ord­nung gewahrt und ein fried­li­ches Zusam­men­le­ben ermög­licht wer­den.“

Als Dach­ver­band ver­tritt der Deut­sche Natur­schutz­ring 90 Mit­glieds­or­ga­ni­sa­tio­nen aus den Berei­chen Natur-, Tier, und Umwelt­schutz, die rund elf Mil­lio­nen Men­schen errei­chen. Dar­über hin­aus koope­riert der DNR mit Akteu­ren aus den ver­schie­dens­ten Gesell­schafts­be­rei­chen zu umwelt­re­le­van­ten The­men.