Pro­jekt der Woche: „MEET YOUR NEIGHBBOURS“

„MEET YOUR NEIGHBOURS“ ist ein Pro­jekt, das deutsch­land­weit den Dia­log zwi­schen Men­schen mit und ohne Migra­ti­ons- und Flucht­ge­schichte, zivil­ge­sell­schaft­li­chen Akteu­rin­nen und Akteu­ren sowie poli­ti­schen Ent­schei­dungs­trä­ge­rin­nen und -trä­gern initi­iert und för­dert. Die zen­tra­len Ziele des Pro­jek­tes sind es,

  • Men­schen mit Migra­ti­ons- und Flucht­ge­schichte zu stär­ken und ihre gesell­schaft­li­che Teil­habe zu verbessern,
  • Dia­log und einen Aus­tausch auf Augen­höhe zu ermöglichen,
  • Men­schen, Akteu­rin­nen und Akteure sowie Orga­ni­sa­tio­nen mit­ein­an­der zu ver­net­zen und
  • ein demo­kra­ti­sches Mit­ein­an­der und sozia­len Zusam­men­halt zu fördern.

„MEET YOUR NEIGHBOURS“ kon­zi­piert und orga­ni­siert Ver­an­stal­tun­gen gemein­sam mit Ver­ei­nen, Initia­ti­ven und Migrant*innenselbstorganisationen. Das Pro­jekt ermu­tigt Men­schen mit und ohne Migra­ti­ons- und Flucht­ge­schichte und Akteu­rin­nen und Akteure mit­ein­an­der in einen Dia­log und Aus­tausch zu tre­ten. Die dar­aus ent­ste­hen­den Netz­werke und Bezie­hun­gen kön­nen sich posi­tiv auf den sozia­len Zusam­men­halt vor Ort aus­wir­ken. Ein zen­tra­les Thema der Ver­an­stal­tun­gen ist „Arbeit“ – ein Thema an dem sowohl indi­vi­du­elle Fähig­kei­ten, Hoff­nun­gen und Wün­sche als auch gesell­schaft­li­che Struk­tu­ren, Bar­rie­ren und Hür­den sicht­bar wer­den. „MEET YOUR NEIGHBOURS“ wei­tet den Blick auf Men­schen, die aus den unter­schied­lichs­ten Grün­den nach Deutsch­land ein­ge­wan­dert oder geflo­hen sind: Im Fokus ste­hen ihre Exper­tise und ihre Stär­ken, die sie in ihr Umfeld und die Gesell­schaft ein­brin­gen können.

Ein wesent­li­ches Anlie­gen von „MEET YOUR NEIGHBOURS“ ist es, aus den Erzäh­lun­gen und Erfah­run­gen der Men­schen mit Migra­ti­ons- und Flucht­ge­schichte poli­ti­sche For­de­run­gen abzu­lei­ten und zu for­mu­lie­ren. Zivil­ge­sell­schaft­li­che Pro­jekte und poli­ti­sche Ent­schei­dungs­trä­ge­rin­nen und -trä­ger sind daher aktiv in das Pro­jekt ein­be­zo­gen, um bestehende Zugänge zu Struk­tu­ren und Netz­wer­ken zu erleichtern.

Das Pro­jekt erprobt von 2021 bis 2023 einen mehr­stu­fi­gen Dia­log­pro­zess in Bran­den­burg, Meck­len­burg-Vor­pom­mern und dem Ruhr­ge­biet. Die Ver­an­stal­tun­gen fin­den in Koope­ra­tion mit loka­len Akteu­rin­nen und Akteu­ren vor allem im länd­li­chen Raum statt.

Ein zen­tra­les Ziel des neuen Pro­jekt­zy­klus ist es, die Nach­hal­tig­keit des Pro­jekts zu erhö­hen und Netz­werke in ver­schie­de­nen Sozi­al­räu­men zu akti­vie­ren bzw. zu eta­blie­ren. Daher sol­len die ein­zel­nen Ver­an­stal­tun­gen nicht lose neben­ein­an­der­ste­hen, son­dern inein­an­der­grei­fen und auf­ein­an­der auf­bauen. „MEET YOUR NEIGHBOURS“ begreift sich damit als Dia­log­me­thode zur Akti­vie­rung des Gemein­we­sens, die Mul­ti­pli­ka­to­rin­nen und Mul­ti­pli­ka­to­ren unab­hän­gig vom Pro­jekt anwen­den kön­nen. Auf diese Weise kann das Pro­jekt seine Wir­kung auch über seine Lauf­zeit hin­aus entfalten.

Um die Erfah­run­gen und Erkennt­nisse ande­ren Pro­jek­ten und Mul­ti­pli­ka­to­rin­nen und Mul­ti­pli­ka­to­ren zugäng­lich zu machen, nimmt die Doku­men­ta­tion und Eva­lua­tion des Pro­jekts und sei­ner Pha­sen einen wich­ti­gen Stel­len­wert ein.

„MEET YOUR NEIGHBOURS“ ist ein Pro­jekt von WIR MACHEN DAS/wearedoingit e.V., geför­dert durch die Stif­tung Mer­ca­tor.

Wenn Sie Inter­esse an einer Koope­ra­tion oder Fra­gen haben, mel­den Sie sich gerne bei der Pro­jekt­lei­te­rin Aylin Kara­deniz: karadeniz@wirmachendas.jetzt

Von |2021-06-16T11:27:50+02:00Juni 9th, 2021|Projekt|Kommentare deaktiviert für Pro­jekt der Woche: „MEET YOUR NEIGHBBOURS“