Work­shop: „Gekonnt han­deln – gegen Anti­se­mi­tis­mus. Trai­nings zur kri­ti­schen Aus­ein­an­der­set­zung mit Anti­se­mi­tis­mus“

Wann: Mon­tag, 20.01.2020, 9:30 bis 17:00 Uhr

Wo: Inter­ci­ty­Ho­tel Kiel, Kai­straße 54-56, 24114 Kiel

Ver­an­stal­ter: Bun­des­zen­trale für poli­ti­sche Bil­dung in Koope­ra­tion mit der Kreuz­ber­ger Initia­tive gegen Anti­se­mi­tis­mus

Schlechte Witze und Belei­di­gun­gen, Ver­schwö­rungs­theo­rien oder „Juden ins Gas“-Rufe … die Liste ließe sich belie­big fort­set­zen und belegt auf dras­ti­sche Weise die Lebens­wirk­lich­keit vie­ler Jüdin­nen und Juden, für die Dis­kri­mi­nie­rung und Vor­ur­teile all­täg­lich sind.

Viele stel­len sich Anti­se­mi­tis­mus aber auch mutig ent­ge­gen. Sie dis­ku­tie­ren, klä­ren auf, orga­ni­sie­ren Work­shops. Für diese Men­schen hat die Bun­des­zen­trale für poli­ti­sche Bildung/bpb die Metho­den-Hand­rei­chung „Gekonnt han­deln: Kri­ti­sche Aus­ein­an­der­set­zung mit Anti­se­mi­tis­mus“ ent­wi­ckelt. Darin wer­den Metho­den und Akti­vi­tä­ten zur Bekämp­fung von Anti­se­mi­tis­mus im All­tag vor­ge­stellt, die von Prak­ti­ke­rin­nen und Prak­ti­kern bereits seit vie­len Jah­ren erfolg­reich ein­ge­setzt wer­den. Um noch mehr Mul­ti­pli­ka­to­rin­nen und Mul­ti­pli­ka­to­ren mit den bewähr­ten Metho­den ver­traut zu machen und sie im Umgang damit zu schu­len, orga­ni­siert die bpb Trai­nings an ver­schie­de­nen Orten Deutsch­lands: in Kiel, Halle und Ulm.

Sie sind in der poli­ti­schen Bil­dung aktiv? Sie beschäf­ti­gen sich in Ihrem Arbeits­kon­text (auch) mit Anti­se­mi­tis­mus? Und Sie sind auf der Suche nach erprob­ten Metho­den, um sich ver­tieft mit die­sem Thema aus­ein­an­der­zu­set­zen? Dann bewer­ben Sie sich für eines der drei ganz­tä­gi­gen Trai­nings!

Die Work­shops fin­den statt in

  • Kiel, am 20. Januar 2020 von 9:30 bis 17:00 Uhr mit der Kreuz­ber­ger Initia­tive gegen Anti­se­mi­tis­mus
  • Halle an der Saale, am 21. Januar 2020 von 9:30 bis 17:00 Uhr mit der Bil­dungs­stätte Anne Frank
  • Ulm, am 24. Januar 2020 von 9:30 bis 17:00 Uhr mit dem Ver­ein Bil­dungs­Bau­steine e.V.

Im Mit­tel­punkt der von der Kreuz­ber­ger Initia­tive gegen Anti­se­mi­tis­mus gestal­te­ten Fort­bil­dung in in Kiel am 20. Januar 2020 steht die Ein­füh­rung in Akti­vi­tä­ten zur Aus­ein­an­der­set­zung mit israel­be­zo­ge­nen Anti­se­mi­tis­mus der Hand­rei­chung „Gekonnt han­deln: Kri­ti­sche Aus­ein­an­der­set­zung mit Anti­se­mi­tis­mus“, nament­lich „Jen­seits von Schwarz-Weiß“ und „Gehen? Kom­men? Blei­ben? Tei­len?“.

Hier geht es zur Anmel­dung.

Von |2020-01-21T10:26:11+01:00Januar 2nd, 2020|Kommentare deaktiviert für Work­shop: „Gekonnt han­deln – gegen Anti­se­mi­tis­mus. Trai­nings zur kri­ti­schen Aus­ein­an­der­set­zung mit Anti­se­mi­tis­mus“