Vor­trag und Dis­kus­sion „Kli­ma­skep­sis. Kli­ma­l­eug­nung“ im Rah­men der Reihe „Gesell­schafts­vi­sio­nen“

Gesell­schafts­vi­sio­nen: Gemein­sam für eine offene, plu­ra­lis­ti­sche, demo­kra­ti­sche Gesell­schaft.

Acht Begab­ten­för­de­rungs­werke laden 2019 bun­des­weit zu einer Ver­an­stal­tungs­reihe ein, bei der im Gespräch mit Stipendiat_innen und exter­nen Gäs­ten poli­ti­sche und gesell­schaft­li­che Visio­nen für eine offene, plu­ra­lis­ti­sche, demo­kra­ti­sche Gesell­schaft ent­wi­ckelt wer­den sol­len. Initi­iert vom jüdi­schen Ernst Lud­wig Ehr­lich Stu­di­en­werk wol­len sich die acht Werke gemein­sam mit den aktu­el­len gesell­schaft­li­chen Her­aus­for­de­run­gen aus­ein­an­der­set­zen und Demo­kra­tie auch jen­seits von poli­ti­schen und welt­an­schau­li­chen Unter­schie­den stär­ken.

Das Erstar­ken popu­lis­ti­scher Bewe­gun­gen in Deutsch­land und Europa stellt viele Men­schen vor die Frage, in wel­cher Gesell­schaft wir künf­tig leben wol­len. In fast allen euro­päi­schen Par­la­men­ten sind ins­be­son­dere rechts­po­pu­lis­ti­sche oder rechte Par­teien, die eine auto­ri­täre Umfor­mung der Demo­kra­tie anstre­ben, ver­tre­ten – teils mit Regie­rungs­be­tei­li­gung. Die Gren­zen des Sag­ba­ren ver­schie­ben sich in media­len wie poli­ti­schen Debat­ten. Grund­werte, die als demo­kra­ti­scher Kon­sens nach dem Ende des Zwei­ten Welt­kriegs und der Shoah eta­bliert wur­den – Men­schen­würde, Gleich­heit, (Religions-)Freiheit, Soli­da­ri­tät – wer­den zur Dis­kus­sion gestellt. „Die poli­ti­sche Lage ist besorg­nis­er­re­gend. Wesent­li­che Werte unse­rer Demo­kra­tie wer­den bearg­wöhnt oder ange­grif­fen. Die Begab­ten­för­de­rungs­werke und ihre Stipendiat_innen ste­hen für eine plu­ra­lis­ti­sche Gesell­schaft, für die Akzep­tanz kul­tu­rel­ler, poli­ti­scher und reli­giö­ser Diver­si­tät und die Wert­schät­zung migran­ti­scher Erfah­rung“, erklärt Jo Frank, Geschäfts­füh­rer des Ernst Lud­wig Ehr­lich Stu­di­en­werks.

Die Vor­trags- und Dis­kus­si­ons­reihe „Gesell­schafts­vi­sio­nen. Gemein­sam für eine offene, plu­ra­lis­ti­sche, demo­kra­ti­sche Gesell­schaft“ ist eine Gemein­schafts­ak­tion von Ernst Lud­wig Ehr­lich Stu­di­en­werk, Avicenna-Stu­di­en­werk, Fried­rich-Ebert-Stif­tung, Fried­rich-Nau­mann-Stif­tung für die Frei­heit, Hanns-Sei­del-Stif­tung, Hein­rich-Böll-Stif­tung, Kon­rad-Ade­nauer-Stif­tung und Rosa-Luxem­burg-Stif­tung. Diese Werke för­dern junge enga­gierte Men­schen und Verantwortungsträger_innen von mor­gen und sehen ihren beson­de­ren Auf­trag darin, sich für mehr Demo­kra­tie ein­zu­set­zen. In der Debatte mit Stipendiat_innen aus allen För­der­wer­ken und mit wei­te­ren Gäs­ten soll für eine plu­ra­lis­ti­sche und offene Gesell­schaft gewor­ben und sol­len gemein­same Stra­te­gien zur Stär­kung der Demo­kra­tie in Deutsch­land und Europa dis­ku­tiert wer­den.

Die Ver­an­stal­tun­gen fin­den zwi­schen dem 7. März und dem 14. Novem­ber 2019 in Ber­lin, Bochum, Essen, Jena, Köln, Nürn­berg und Pots­dam statt. Die Auf­takt­ver­an­stal­tung ist am 7. März 2019 in Ber­lin.

#Gesell­schafts­vi­sio­nen

TERMINE

** 07. März 2019, Ber­lin (AUFTAKTVERANSTALTUNG) **

„Viel­falts­ver­tei­di­gung!“

Ernst Lud­wig Ehr­lich Stu­di­en­werk und Avicenna-Stu­di­en­werk

** 28. März 2019, Pots­dam **

„No-Deal-Bre­xit. Was Europa für seine Zukunft ler­nen sollte“

Fried­rich-Nau­mann-Stif­tung für die Frei­heit

** 14. Mai 2019, Bochum **

„‘Die Würde des Men­schen ist unan­tast­bar.‘ 70 Jahre Grund­ge­setz als Basis für eine plu­ra­lis­ti­sche und viel­fäl­tige Gesell­schaft“

Fried­rich-Ebert-Stif­tung, Stu­di­en­för­de­rung gemein­sam mit dem FES-Lan­des­büro in NRW

** 25. Juni 2019, Köln **

„Wer ver­tritt das Volk? Lesung und Gespräch mit Burk­hard Spin­nen“

Kon­rad-Ade­nauer-Stif­tung

** 11. Juli 2019, Nürn­berg **

„Anti­se­mi­tis­mus 2.0 und die Netz­kul­tur des Has­ses. Juden­feind­lich­keit als kul­tu­relle Kon­stante und kol­lek­tive Gefühls­welt im digi­ta­len Zeit­al­ter.“

Hanns-Sei­del-Stif­tung, gemein­sam mit der Aka­de­mie Cari­tas-Pirck­hei­mer-Haus und der evan­ge­li­schen Stadt­aka­de­mie Nürn­berg

** 17. Okto­ber 2019, Jena **

„Gefähr­dete Demo­kra­tie: Ursa­chen, Quel­len und Gegen­stra­te­gien“

Rosa-Luxem­burg-Stif­tung, Stu­di­en­werk gemein­sam mit der Lan­des­stif­tung Thü­rin­gen

** 14. Novem­ber 2019, Ber­lin **

„Kli­ma­skep­sis. Kli­ma­l­eug­nung“

Hein­rich-Böll-Stif­tung

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zu der Ver­an­stal­tungs­reihe „Gesell­schafts­vi­sio­nen“ fin­den Sie hier.

Von |2019-08-16T15:30:31+02:00August 16th, 2019|Kommentare deaktiviert für Vor­trag und Dis­kus­sion „Kli­ma­skep­sis. Kli­ma­l­eug­nung“ im Rah­men der Reihe „Gesell­schafts­vi­sio­nen“