Stif­tung Neue Ver­ant­wor­tung: Data Sci­en­tist für Tech­no­lo­gie, Poli­tik & Gesell­schaft (w/m/d)

Sie arbei­ten als Data Sci­en­tist in einem Startup, einem Unter­neh­men oder einer For­schungs­ein­rich­tung und möch­ten Ihre Fähig­kei­ten in einer Non-Pro­fit-Orga­ni­sa­tion ein­set­zen, um Poli­tik und Gesell­schaft vor­an­zu­brin­gen? Wir suchen ein neues Team­mit­glied, um in Zusam­men­ar­beit mit unse­ren Expert:innen Daten­ana­ly­sen zu The­men wie digi­ta­ler Über­wa­chung, dem Ein­fluss von Social-Media-Platt­for­men oder dem Ein­satz von KI-Sys­te­men umzu­set­zen. Lang­fris­ti­ges Ziel ist es, eine Data-Sci­ence-Ein­heit inner­halb unse­rer Orga­ni­sa­tion auf­zu­bauen. So möch­ten wir mit Ver­öf­fent­li­chun­gen aktu­elle Debat­ten um digi­tale Tech­no­lo­gien und deren Aus­wir­kun­gen ver­sach­li­chen, Poli­tik und Öffent­lich­keit ver­läss­li­che Daten frei zur Ver­fü­gung stel­len und vor Fehl­ent­wick­lun­gen war­nen.

Über die Stif­tung Neue Ver­ant­wor­tung

Die Stif­tung Neue Ver­ant­wor­tung (SNV) ist einer der füh­ren­den Think Tanks für die aktu­el­len poli­ti­schen und gesell­schaft­li­chen Fra­gen neuer Tech­no­lo­gien in Europa. Unsere Ver­öf­fent­li­chun­gen, Ver­an­stal­tun­gen und Bera­tungs­an­ge­bote rich­ten sich nicht nur an Regie­run­gen und Par­la­mente, son­dern an alle, die sich infor­mie­ren und betei­li­gen wol­len. Unsere Expert:innen arbei­ten unab­hän­gig von Inter­es­sen­grup­pen und Par­teien. Mehr zur SNV hier.

Die Posi­tion 

Data-Sci­ence-Metho­den wer­den vor allem von Unter­neh­men eige­setzt, um mit der Ana­lyse von Daten eigene Pro­dukte oder bestimmte Geschäfts­zah­len zu ver­bes­sern. Geht es darum, aktu­elle poli­ti­sche und gesell­schaft­li­che Pro­bleme zu ana­ly­sie­ren und dafür Ant­wor­ten zu fin­den, wer­den Data-Sci­ence-Metho­den bis­her sel­ten genutzt.

Wir möch­ten dies ändern. Unser Ziel ist es, inner­halb unse­res Think Tanks eine Data-Sci­ence-Ein­heit auf­zu­bauen, die mit Daten­ana­ly­sen lau­fende poli­ti­sche und gesell­schaft­li­che Ent­wick­lun­gen sicht­bar macht, Debat­ten anstößt und vor Fehl­ent­wick­lun­gen warnt. Unsere Ergeb­nisse wol­len wir der Öffent­lich­keit frei zur Ver­fü­gung stel­len und dabei unsere Metho­dik sowie ver­wen­de­ten Daten offen­le­gen.

Dabei kon­zen­trie­ren wir uns auf die poli­ti­schen und gesell­schaft­li­chen Fra­gen digi­ta­ler Tech­no­lo­gien und Geschäfts­mo­delle: Wie wirk­sam sind die Maß­nah­men Sozia­ler Netz­werke zur Bekämp­fung von Des­in­for­ma­tion, wie feh­ler­an­fäl­lig und mög­li­cher­weise dis­kri­mi­nie­rend sind bestimmte KI-Sys­teme oder wie aktiv sind ein­zelne Inter­es­sens­grup­pen in lau­fen­den inter­na­tio­na­len Ver­hand­lun­gen? Zu Fra­gen wie die­sen wol­len wir bei­spiels­weise Patent­da­ten­ban­ken, Aus­schrei­bungs­platt­for­men, große Men­gen von Text­do­ku­men­ten, Finanz­be­richte oder Bild­ar­chive ana­ly­sie­ren.

Wir suchen eine:n Data-Sci­en­tist, der:die die eige­nen ana­ly­ti­schen Fähig­kei­ten dazu ein­set­zen möchte, um einen Bei­trag zu den aktu­el­len poli­ti­schen und gesell­schaft­li­chen Her­aus­for­de­run­gen im Tech-Bereich zu leis­ten. Ihr Job besteht darin, in Zusam­men­ar­beit mit unter­schied­li­chen Politik-Expert:innen der SNV rele­vante Fra­ge­stel­lun­gen zu ent­wi­ckeln, Daten zu iden­ti­fi­zie­ren, Ana­ly­sen durch­zu­füh­ren und Ergeb­nisse in eige­nen Publi­ka­tio­nen zu ver­öf­fent­li­chen. Ihre Auf­gabe ist es auch, Data-Sci­ence als eine Methode inner­halb unse­rer Orga­ni­sa­tion zu eta­blie­ren, und eine eigene Data-Sci­ence-Ein­heit auf­zu­bauen bzw. zu lei­ten. Die Pro­jekt­lauf­zeit ist zunächst auf eine Pilot­phase von 9 Mona­ten begrenzt. Eine mehr­jäh­rige Ver­län­ge­rung und Fest­an­stel­lung ist von Pro­jekt­mit­teln abhän­gig und wird fest ange­strebt.

Ihre Auf­ga­ben

  • Ent­wick­lung mess­ba­rer Fra­ge­stel­lun­gen und Ideen für mög­li­che Daten­quel­len in Zusam­men­ar­beit mit den Fachexpert:innen der SNV
  • Samm­lung, Struk­tu­rie­rung und Ana­lyse gro­ßer Daten­men­gen
  • Visua­li­sie­rung und Beschrei­bung von Ana­lyse-Ergeb­nis­sen in unter­schied­li­chen Publi­ka­ti­ons­for­ma­ten
  • Auf­bau eines Netz­werks von Methodik-Freelancer:innen, Datenlieferant:innen und ande­ren Dienstleister:innen oder Kooperationspartner:innen
  • Stra­te­gi­scher Auf­bau einer Data-Sci­ence-Ein­heit inner­halb eines Think Tanks und Non-Pro­fit-Orga­ni­sa­tion

Ihr Pro­fil

  • Sie haben Mathe­ma­tik, Sta­tis­tik, Infor­ma­tik, Wirt­schafts­in­for­ma­tik, Phy­sik oder Inge­nieur­we­sen stu­diert. Sie kön­nen auch ein:e Sozialwissenschaftler:in mit star­kem quan­ti­ta­ti­vem Hin­ter­grund sein. Alter­na­tiv haben Sie Data-Sci­ence-Erfah­rung in ande­ren Stu­di­en­gän­gen und Jobs gesam­melt
  • Sie haben Pro­gram­mier-Erfah­rung, um Ihr ana­ly­ti­sches Know-how in Code zu ver­wan­deln
  • Sie füh­len sich in Ihrem Data-Sci­ence-Tool­kit zu Hause (z.B. Python/­Pan­da­s/­sci­kit-learn, R, Ten­sor­flow) und haben Erfah­rung darin, Daten­sätze aus belie­bi­gen Quel­len (z.B. SQL-Daten­ban­ken, REST-APIs oder auch mal PDFs) zu extra­hie­ren und wei­ter­zu­ver­ar­bei­ten
  • Die Ana­lyse kom­ple­xer Zusam­men­hänge ist Ihre Stärke und Sie haben Spaß am Lösen von her­aus­for­dern­den Pro­blem­stel­lun­gen
  • Ihre Arbeits­er­geb­nisse kön­nen Sie auch für Laien ver­ständ­lich visua­li­sie­ren und erklä­ren
  • Sie haben ein star­kes Inter­esse an digi­ta­len Tech­no­lo­gien und ihren Ein­fluss auf Poli­tik, Wirt­schaft und Gesell­schaft
  • Sie arbei­ten gerne kol­la­bo­ra­tiv und sind davon über­zeugt, dass das radi­kale Hin­ter­fra­gen und Tes­ten der eige­nen Ideen mit Per­so­nen inner­halb und außer­halb der eige­nen Orga­ni­sa­tio­nen für Ihre Arbeit wich­tig sind
  • Sie möch­ten Ihre Fähig­kei­ten ein­set­zen, um an poli­ti­schen und gesell­schaft­li­chen Pro­ble­men zu arbei­ten und einen Bei­trag zu ihrer Lösung zu leis­ten

Was wir bie­ten

  • Fle­xi­ble, fami­li­en­freund­li­che Rege­lun­gen zu Arbeits­zei­ten und -orten
  • Ein Arbeits­um­feld aus Eigen­ver­ant­wor­tung und Gestal­tungs­spiel­räu­men: Fla­che Hier­ar­chien, offene Türen und Ohren, viel Raum für Krea­ti­vi­tät und eigene Ideen
  • Mög­lich­kei­ten und interne For­mate zum regen Aus­tausch in einem klei­nen, hoch­mo­ti­vier­ten Team mit viel Fach­ex­per­tise im Bereich Tech­no­lo­gie und Poli­tik
  • Mög­lich­kei­ten zur inter­nen und exter­nen Wei­ter­bil­dung
  • Zen­tral gele­gene und sehr gut erreich­bare Büro­räume am Pots­da­mer Platz
  • Die Mög­lich­keit, über das eigene Pro­jekt hin­aus die Metho­den und Arbeits­wei­sen einer inno­va­ti­ven, inter­na­tio­nal arbei­ten­den Denk­fa­brik ken­nen­zu­ler­nen

Bewer­bungs­schluss ist der 26.07.2020. Bitte sen­den Sie uns Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen in einer PDF-Datei über das Online-Bewer­bungs­por­tal zu. Diese soll­ten ein kur­zes Anschrei­ben und einen Lebens­lauf (ohne Foto) sowie die Angabe Ihrer Gehalts­vor­stel­lun­gen ent­hal­ten. Als Arbeits­be­ginn ist der 1. Okto­ber 2020 vor­ge­se­hen. Anfal­lende Rei­se­kos­ten kön­nen lei­der nicht über­nom­men wer­den; digi­tale Aus­wahl­ge­sprä­che sind kein Pro­blem.

Für Rück­fra­gen steht Ihnen Silke Zakar­neh (personal@stiftung-nv.de) gerne zur Ver­fü­gung!

Von |2020-07-16T09:22:13+02:00Juli 16th, 2020|Kommentare deaktiviert für Stif­tung Neue Ver­ant­wor­tung: Data Sci­en­tist für Tech­no­lo­gie, Poli­tik & Gesell­schaft (w/m/d)