Semi­nar der Aka­de­mie für Soziale Demo­kra­tie: „Sozi­al­staat und Soziale Demo­kra­tie“

Der Sozi­al­staat ist kein Bei­werk. Ohne Sozi­al­staat keine Demo­kra­tie: Soziale Bür­ger­rechte sind der Wesens­kern einer Sozia­len Demo­kra­tie.

Vier Gerech­tig­keits­prin­zi­pien prä­gen unse­ren moder­nen Sozi­al­staat: Gleich­heit, Chan­cen­gleich­heit, Bedarfs­ge­rech­tig­keit und Leis­tungs­ge­rech­tig­keit. In ver­schie­dens­ten Sozi­al­staats­be­rei­chen kom­men diese Prin­zi­pien unter­schied­lich zum Tra­gen. Warum das so ist, wie es in ande­ren Län­dern aus­sieht und wel­che Refor­men wir in den Berei­chen Rente, Gesund­heit, Arbeit und Bil­dung brau­chen – mit die­sen Fra­gen set­zen Sie sich im Semi­nar Sozi­al­staat und Soziale Demo­kra­tie aus­ein­an­der.

Wenn über den Sozi­al­staat dis­ku­tiert wird, geschieht das meist lei­den­schaft­lich. Völ­lig zu Recht!

Kurz und Kom­pakt:

  • Sozi­al­staat und Demo­kra­tie
  • Gerech­tig­keits­be­griffe
  • Sozi­al­staa­ten im euro­päi­schen Ver­gleich
  • Refor­men des Sozi­al­staa­tes und Refor­men im Sozi­al­staat

Wei­tere Infor­ma­tio­nen

Die Semi­nare der ASD begin­nen am Frei­tag­abend um 18.00 Uhr mit einem gemein­sa­men Abend­essen und enden am Sonn­tag­mit­tag um 13.00 Uhr nach dem Mit­tag­essen.
Teil­neh­mende erhal­ten im Rah­men des Semi­nars das Lese­buch zum jewei­li­gen Thema kos­ten­los.

Nähere Infor­ma­tio­nen zum Ver­an­stal­tungs­ort sowie zur Anmel­dung fin­den Sie hier.

Von |2019-09-09T16:25:02+02:00September 9th, 2019|Kommentare deaktiviert für Semi­nar der Aka­de­mie für Soziale Demo­kra­tie: „Sozi­al­staat und Soziale Demo­kra­tie“