Resi­denz­sti­pen­dien der Behörde für Kul­tur und Medien für Lite­ra­tur und bil­dende Kuns

Zum zwei­ten Mal ver­gibt die Behörde für Kul­tur und Medien in Koope­ra­tion mit der Roger Wil­lem­sen Stif­tung Sti­pen­dien an zwei Ham­bur­ger Autorin­nen bzw. Autoren sowie an eine bil­dende Künst­le­rin oder einen bil­den­den Künst­ler für die „Ham­bur­ger Som­mer­re­si­denz“ in der Villa Wil­lem­sen, dem Künst­ler­haus des mare­ver­lags. Außer­dem erhält eine Autorin bzw. ein Autor ein Sti­pen­dium für einen Auf­ent­halt im Brecht-Haus im däni­schen Svend­borg.

Die Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber für die Resi­denz­sti­pen­dien sol­len ihren Lebens­mit­tel­punkt in Ham­burg haben, als pro­fes­sio­nelle Autoren und Autorin­nen und bil­dende Künst­le­rin­nen und Künst­ler tätig sein und ent­spre­chende Refe­ren­zen vor­wei­sen. Die Behörde für Kul­tur und Medien zahlt die Mie­ten für die Resi­den­zen sowie zusätz­lich 1.000 Euro Auf­wands­pau­schale an die Sti­pen­dia­ten und Sti­pen­dia­tin­nen. Die Bewer­bungs­frist endet am 04.052020.

Die Villa Wil­lem­sen in Wen­torf bei Ham­burg war das letzte Wohn­haus des Autors und Publi­zis­ten Roger Wil­lem­sen, der 2016 ver­starb. Dank sei­nes engen Freun­des Niko­laus Gel­pke, Ver­le­ger des mare­ver­lags, wurde die Villa als Künst­ler­haus erhal­ten und schließ­lich der Roger Wil­lem­sen Stif­tung als Künst­ler­re­si­denz zur Ver­fü­gung gestellt. Seit 2018 leben und arbei­ten hier Sti­pen­dia­ten und Sti­pen­dia­tin­nen aus ver­schie­de­nen künst­le­ri­schen Berei­chen, die von der Stif­tung betreut wer­den.

Das Brecht-Haus liegt auf der Insel Fünen in der däni­schen Hafen­stadt Svend­borg und diente Ber­tolt Brecht, Helene Weigel und ihren Kin­dern zwi­schen 1933 und 1939 als Wohn­haus wäh­rend des Exils. Das Reet­dach­haus wurde zu Beginn der 1990er Jahre reno­viert und beher­bergt heute Kunst- und Kul­tur­schaf­fende aus aller Welt.

Nähere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier.

Von |2020-03-10T10:21:38+01:00März 10th, 2020|Kommentare deaktiviert für Resi­denz­sti­pen­dien der Behörde für Kul­tur und Medien für Lite­ra­tur und bil­dende Kuns