Online-Talk: „Von der Metro­pole bis zur Klein­stadt – die Rolle urba­ner Räume im Kampf gegen Rassismus“

Wann: Mitt­woch, 12.05.2021, 18 Uhr

Wo: Online

Von Bar­ce­lona über Brüs­sel nach Bolo­gna und Ber­lin – Städte spie­len eine große Rolle in der Gestal­tung unse­rer Gesell­schaft. Auch im Kampf gegen Ras­sis­mus kön­nen sie Trei­ber gesell­schaft­li­chen Wan­dels wer­den, indem sie sich für die Gestal­tung einer anti-ras­sis­ti­schen Gesell­schaft ein­set­zen, gesell­schaft­li­chen Plu­ra­lis­mus beför­dern und sicher­stel­len, dass sich Diver­si­tät auch in kom­mu­na­len Struk­tu­ren wider­spie­gelt. Auch ihre Rolle auf glo­ba­ler Ebene ver­än­dert sich zuneh­mend: Ins­be­son­dere in der Euro­päi­schen Union wer­den sie ver­stärkt ein­ge­bun­den und dem Zusam­men­wir­ken von Poli­tik auf kom­mu­na­ler, natio­na­ler und euro­päi­scher Ebene wird große Rele­vanz bei­gemes­sen. Kön­nen Städte Motor wer­den im glo­ba­len Kampf gegen Ras­sis­mus? Evein Obulor, Koor­di­na­to­rin der Euro­pean Coali­tion of Cities against Racism, ist bei uns zu Gast.

Wie kön­nen Städte aktiv für die Gestal­tung einer anti­ras­sis­ti­schen und inklu­si­ven Gesell­schaft ein­tre­ten und was macht die Stadt als Raum für gesell­schaft­li­chen Wan­del so bedeut­sam? Wel­che Rele­vanz nimmt die Arbeit auf kom­mu­na­ler Ebene ein, wel­che Akteure kön­nen und müs­sen in die Ver­ant­wor­tung genom­men wer­den? Wel­che Stra­te­gien gibt es bereits, und wo ist gro­ßer Nach­hol­be­darf? Was haben städ­ti­sche Alli­an­zen den Kom­pe­ten­zen ihrer natio­na­len Regie­run­gen vor­aus? Und wie kann die Euro­päi­sche Union Städte bei ihren Bemü­hun­gen unter­stüt­zen? Diese und wei­tere Fra­gen möch­ten wir mit inter­es­sier­ten Schü­le­rin­nen und Schü­lern, Ihnen und Evein Obulor diskutieren.

Über die Teil­nahme inter­es­sier­ter Jugend­li­cher und jun­ger Erwach­sene freuen wir uns sehr. Wir bit­ten um ver­bind­li­che Anmel­dung bis zum 11.05.2021 online oder per E-Mail. Dar­auf­hin erhal­ten Sie Ihre Zugangs­da­ten. Der Online-Talk fin­det via Zoom statt, Vor­aus­set­zung ist ein Inter­net­zu­gang vor­zugs­weise über PC, Tablet oder Smart­phone. Eine Teil­nahme über Tele­fon ist mit ein­ge­schränk­ter Nut­zung mög­lich. Fra­gen kön­nen wäh­rend des Gesprächs sowohl schrift­lich als auch münd­lich gestellt werden.

Eine Ver­an­stal­tung der Schwarz­kopf-Stif­tung Jun­ges Europa.

Von |2021-05-07T16:50:42+02:00Mai 7th, 2021|Kommentare deaktiviert für Online-Talk: „Von der Metro­pole bis zur Klein­stadt – die Rolle urba­ner Räume im Kampf gegen Rassismus“