Online-Pres­se­kon­fe­renz: „Arbeits­markt nach Corona: Geflüch­tete und Migrant*innen als Hauptverlierer?“

Wann: Mitt­woch, 12.05.2021, 10 Uh bis 12 Uhr

Wo: Online (Anmel­dung erforderlich)

Mit:

  • Prof. Dr. Her­bert Brü­cker, Insti­tut für Arbeits­markt- und Berufs­for­schung (IAB), stellt eine IAB-Aus­wer­tung zu Arbeits­markt­zah­len von Zuge­wan­der­ten vor
  • Mos­j­kan Ehrari, Hand­book Ger­many. Das Pro­jekt infor­miert Geflüch­tete und Migrant*innen mehr­spra­chig unter ande­rem zu arbeits­recht­li­chen Fragen.
  • Gott­fried Härle, Unter­neh­mer, Initia­tive „Blei­be­recht für Arbeit“. Er beschäf­tigt in der Braue­rei Härle im All­gäu meh­rere Geflüchtete.

Migrant*innen und Geflüch­tete haben in der Coro­na­krise schnel­ler als andere ihre Jobs ver­lo­ren. Das zei­gen neue Arbeits­markt­zah­len des IAB, die auf die­sem Pres­se­ge­spräch vor­ge­stellt wer­den. Gleich­zei­tig ist ihre Arbeit oft sys­tem­re­le­vant und in vie­len Bran­chen unver­zicht­bar. Daher for­dern immer mehr Unternehmer*innen sie bes­ser zu schüt­zen, auch in Krisenzeiten.

Wie viele Migran­tin­nen und Migran­ten haben in der Corona-Krise ihre Jobs ver­lo­ren? Und wie kann man die bes­ser schüt­zen, die Arbeit haben? Der MEDIENDIENST lädt Jour­na­lis­tin­nen und Jour­na­lis­ten ein, dar­über mit Fach­leu­ten zu diskutieren.

Zum For­mat: Bei Online-Pres­se­ge­sprä­chen haben Jour­na­lis­tin­nen und Jour­na­lis­ten die Gele­gen­heit, mit Fach­leu­ten ins Gespräch zu kom­men. Dafür wäh­len sie sich in eine Web­Kon­fe­renz ein, hören kurze Inputs und haben anschlie­ßend Zeit Fra­gen zu stel­len. Die Exper­tin­nen und Exper­ten sind per Video zuge­schal­tet. Die Inhalte des Gesprächs sind frei zitier­bar und kön­nen für die Bericht­erstat­tung ver­wen­det werden.

Jour­na­lis­tin­nen und Jour­na­lis­ten kön­nen sich bis zum 10. Mai per E-Mail an hasselmann@mediendienst-integration.de anmel­den. Wir las­sen Ihnen dann alle wei­te­ren Infor­ma­tio­nen zukommen.

Von |2021-05-07T17:51:13+02:00April 30th, 2021|Kommentare deaktiviert für Online-Pres­se­kon­fe­renz: „Arbeits­markt nach Corona: Geflüch­tete und Migrant*innen als Hauptverlierer?“