Online-Pres­se­ge­spräch: „Migra­tion in den Medien: Ein ver­zerr­tes Bild?“

Wann: Mitt­woch, 08.07.2020, 10 Uhr bis 12 Uhr

Wo: online

Mit:

Prof. Dr. Tho­mas Hes­ter­mann, Pro­fes­sor für Jour­na­lis­tik an der Hoch­schule Macro­me­dia Ham­burg

Bet­tina Schaus­ten, stell­ver­tre­tende Chef­re­dak­teu­rin des ZDF

Jaa­far Abdul-Karim, Mit­glied der Chef­re­dak­tion der Deut­schen Welle, Redak­ti­ons­lei­ter und Mode­ra­tor von Jaa­f­ar­Talk

Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund kom­men in Medi­en­be­rich­ten rela­tiv sel­ten zu Wort. Das hat im Zuge der aktu­el­len Ras­sis­mus-Debat­ten ver­stärkt zu Kri­tik geführt. Wie kön­nen Redak­tio­nen ange­mes­sen über eine viel­fäl­tige Gesell­schaft berich­ten? Wo gibt es Lücken? Der MEDIENDIENST lädt Jour­na­lis­tin­nen und Jour­na­lis­ten ein, dazu mit Fach­leu­ten zu dis­ku­tie­ren.

Beim Pres­se­ge­spräch stellt Prof. Dr. Tho­mas Hes­ter­mann eine Exper­tise vor, die er für den MEDIENDIENST erstellt hat. Darin unter­sucht er, wie ein­ge­wan­derte Men­schen in Medien dar­ge­stellt wer­den und wie oft sie zu Wort kom­men.

Zum For­mat: Bei Online-Pres­se­ge­sprä­chen haben Jour­na­lis­tin­nen und Jour­na­lis­ten die Gele­gen­heit, sich mit Fach­leu­ten aus­zu­tau­schen. Dafür wäh­len sie sich in eine Web-Kon­fe­renz ein, hören kurze Inputs und kön­nen Fra­gen stel­len. Die Exper­tin­nen und Exper­ten sind per Video zuge­schal­tet. Die Inhalte des Gesprächs sind frei zitier­bar und kön­nen für die Bericht­erstat­tung ver­wen­det wer­den.

Jour­na­lis­tin­nen und Jour­na­lis­ten kön­nen sich bis zum 06.07.2020 per E-Mail anmel­den. Wir las­sen Ihnen dann alle wei­te­ren Infor­ma­tio­nen zukom­men.

Von |2020-07-09T12:21:49+02:00Juni 26th, 2020|Kommentare deaktiviert für Online-Pres­se­ge­spräch: „Migra­tion in den Medien: Ein ver­zerr­tes Bild?“