Kul­tur­stif­tung des Bun­des: Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter für die Pro­gramm­ent­wick­lung (m/w/d)

Die Kul­tur­stif­tung des Bun­des mit Sitz in Halle an der Saale sucht zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in für ihre Pro­gramm­ent­wick­lung (m/w/d, Voll­zeit, Ent­gelt­gruppe 13 TVöD Bund)

Die Kul­tur­stif­tung des Bun­des (KSB) för­dert Kunst- und Kul­tur­vor­ha­ben im Rah­men der Zustän­dig­keit des Bun­des. Ein Schwer­punkt ist die För­de­rung inno­va­ti­ver Pro­gramme und Pro­jekte im inter­na­tio­na­len Kon­text sowie von Kul­tur­pro­jek­ten auf Antrag ohne the­ma­ti­sche Ein­gren­zung in allen Spar­ten. Mit einem jähr­li­chen För­der­vo­lu­men von über 35 Mio. Euro zählt sie zu den größ­ten öffent­li­chen Kul­tur­stif­tun­gen Euro­pas.

Als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in wir­ken Sie kon­zep­tio­nell und orga­ni­sa­to­risch an der pro­gram­ma­ti­schen Arbeit der Stif­tung mit. Sie unter­su­chen rele­vante Gesell­schafts­the­men im künst­le­risch-kul­tu­rel­len Kon­text mit dem Ziel, Schwer­punkte und For­mate für die stif­tungs­ei­ge­nen För­der­initia­ti­ven und Pro­jekte zu ent­wi­ckeln.

Sie erwar­tet ein inter­es­san­tes Auf­ga­ben­ge­biet im natio­na­len und inter­na­tio­na­len Kul­tur­be­reich, die Zusam­men­ar­beit mit einem enga­gier­ten Team und viel­fäl­tige Fort­bil­dungs­mög­lich­kei­ten. Dar­über hin­aus bie­ten wir Ihnen fle­xi­ble Arbeits­zei­ten, einen wöchent­li­chen Home­of­fice-Tag, eine zusätz­li­che betrieb­li­che Alters­ver­sor­gung, VWL sowie eine dienst­li­che Bahn­card 50 2. Klasse.

Zu Ihren Auf­ga­ben gehö­ren ins­be­son­dere die

  • Wis­sen­schaft­li­che Recher­che für die the­ma­ti­sche Pro­gramm- und Pro­jekt­ar­beit der KSB
  • Auf­be­rei­tung der Recher­che­er­geb­nisse zu Pro­gramm- und Pro­jekt­kon­zep­ten
  • Wis­sen­schaft­li­che Beglei­tung von Eigen- und Koope­ra­ti­ons­pro­jek­ten und –pro­gram­men der KSB
  • Erstel­lung von Fach­tex­ten für die Presse- und Öffent­lich­keits­ar­beit der KSB sowie von Reden und Gruß­wor­ten
  • Betreu­ung von Praktikanten/innen und Volon­tä­ren

Vor­aus­set­zung für Ihre Tätig­keit ist ein abge­schlos­se­nes geis­tes­wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium oder eine ver­gleich­bare Qua­li­fi­ka­tion – vor­zugs­weise im Bereich der Kunst- oder Kul­tur­wis­sen­schaf­ten, Berufs­er­fah­rung mit oder an einer grö­ße­ren Kul­tur­in­sti­tu­tion, sehr gute Kennt­nisse zeit­ge­nös­si­scher Künste und Kul­tur, ins­be­son­dere der zeit­ge­nös­si­schen bil­den­den Kunst, sowie maß­geb­li­cher kul­tur- und gesell­schafts­po­li­ti­scher Fra­ge­stel­lun­gen der Gegen­wart – auch im inter­na­tio­na­len Kon­text, Erfah­run­gen in der Pla­nung, Durch­füh­rung und Steue­rung von Pro­jek­ten oder Ver­an­stal­tun­gen, die Fähig­keit, rele­vante The­men­fel­der im Aus­tausch mit ihren Akteur/innen zu recher­chie­ren, zu ana­ly­sie­ren und die Ergeb­nisse zu Ent­schei­dungs­vor­la­gen auf­zu­ar­bei­ten, aus­ge­prägte Stil­si­cher­heit beim Ver­fas­sen von Tex­ten wie Reden und Gruß­wor­ten, aus­ge­zeich­nete kom­mu­ni­ka­tive Fähig­kei­ten, eine selb­stän­dige und fle­xi­ble Arbeits­weise sowie die Bereit­schaft zu häu­fi­gen Dienst­rei­sen.

Die Anstel­lung ist zunächst zeit­lich befris­tet auf zwei Jahre. Arbeits­ort ist Halle (Saale).

Aus­drück­lich erwünscht sind Bewer­bun­gen von Men­schen mit per­sön­li­cher oder fami­liä­rer Migra­ti­ons­ge­schichte, ins­be­son­dere von People of Color und Schwar­zen Men­schen.

Bitte rich­ten Sie Ihre schrift­li­che Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen zusam­men­ge­fasst in einem PDF-Doku­ment bis ein­schließ­lich 30.08.2020 per Email an: bewerbung.wimi@kulturstiftung-bund.de. Geeig­nete Text­pro­ben soll­ten einen Umfang von max. 10 Sei­ten nicht über­schrei­ten. Maß­geb­lich ist das Datum des digi­ta­len Post­ein­gangs.

Von |2020-08-05T16:21:11+02:00August 5th, 2020|Kommentare deaktiviert für Kul­tur­stif­tung des Bun­des: Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter für die Pro­gramm­ent­wick­lung (m/w/d)