KULTURLICHTER – Deut­scher Preis für kul­tu­relle Bil­dung

Kul­tu­relle Bil­dung ermög­licht die Teil­habe an Kunst, Kul­tur und Gesell­schaft, stärkt Krea­ti­vi­tät und Aus­drucks­fä­hig­keit. Bund und Län­der haben daher einen neuen Preis für digi­tale kul­tu­relle Bil­dung ins Leben geru­fen. Ziel ist es, mit der Aus­zeich­nung „KULTURLICHTER – Deut­scher Preis für kul­tu­relle Bil­dung“ Pro­jekte und Pro­jekt­ideen zu för­dern, die digi­tale Instru­mente in der kul­tu­rel­len Bil­dung und der Kul­tur­ver­mitt­lung inno­va­tiv ein­set­zen. Die Pro­jekte oder Kon­zepte sol­len der Stär­kung des gesell­schaft­li­chen Zusam­men­halts die­nen, über­trag­bar und für andere Kul­tur­ein­rich­tun­gen nutz­bar sein, und den Wis­sens­trans­fer und die Ver­net­zung von Kul­tur- und Bil­dungs­ein­rich­tun­gen för­dern.

Im Rah­men des Wett­be­werbs wer­den drei Aus­zeich­nun­gen ver­ge­ben:

  • KULTURLICHTER – Preis des Bun­des
    Der Preis des Bun­des zeich­net ein Pro­jekt aus, das bun­des­weit adap­tiert wer­den kann. Diese Aus­zeich­nung ist mit 20.000 Euro dotiert.
  • KULTURLICHTER – Preis der Län­der
    Der Preis der Län­der wür­digt ein Pro­jekt, das regio­nal oder inter­re­gio­nal über­tra­gen wer­den kann. Diese Aus­zeich­nung ist mit 20.000 Euro dotiert.
  • KULTURLICHTER – Preis des Publi­kums
    Hinzu kommt ein undo­tier­ter Publi­kums­preis.

Eine Jury, die von der Kul­tur­staats­mi­nis­te­rin und der Kul­tur­stif­tung der Län­der beru­fen wird, trifft die fach­li­che Aus­wahl für den Preis des Bun­des und den Preis der Län­der.

Wett­be­werbs­bei­träge kön­nen bis zum 16. Okto­ber 2020 aus­schließ­lich über ein Online-For­mu­lar ein­ge­reicht wer­den.

Nähere Infor­ma­tio­nen zu dem KUL­TUR­LICH­TER-Preis fin­den Sie hier.

Von |2020-10-19T16:08:58+02:00August 3rd, 2020|Kommentare deaktiviert für KULTURLICHTER – Deut­scher Preis für kul­tu­relle Bil­dung