„Künste öff­nen Wel­ten“ – För­der­pro­gramm für mehr Bil­dungs­ge­rech­tig­keit des BKJ

„Künste öff­nen Wel­ten“ ist ein För­der­pro­gramm für mehr Bil­dungs­ge­rech­tig­keit der Bun­des­ver­ei­ni­gung Kul­tu­relle Kin­der- und Jugend­bil­dung (BKJ). Es ist ein Teil des Bun­des­pro­gramms
„Kul­tur macht stark. Bünd­nisse für Bil­dung“ des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Bil­dung und For­schung
(BMBF). Geför­dert wer­den Pro­jekte der Kul­tu­rel­len Bil­dung in ganz Deutsch­land.

Ziel der För­de­rung ist es, die Bil­dungs­chan­cen von Kin­dern und Jugend­li­chen zu ver­bes­sern, die benach­tei­ligt und dis­kri­mi­niert wer­den. Mit der För­de­rung kön­nen Pro­jekte umge­setzt wer­den, die jun­gen Men­schen kul­tu­relle Bil­dungs­an­ge­bote zugäng­lich machen, die sie empowern und zu denen sie sonst kei­nen oder nur wenig Zugang haben.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen über das För­der­pro­gramm sowie den Bewer­bungs­ab­lauf fin­den Sie hier.

Von |2019-09-16T10:46:20+02:00August 30th, 2019|Kommentare deaktiviert für „Künste öff­nen Wel­ten“ – För­der­pro­gramm für mehr Bil­dungs­ge­rech­tig­keit des BKJ