Krea­tiv­wett­be­werb “Soli­da­ri­tät. Gren­zen­los.” für die Inter­na­tio­na­len Wochen gegen Ras­sis­mus im März 2021

Für die Inter­na­tio­na­len Wochen gegen Ras­sis­mus im März 2021 sind wir auf der Suche nach neuen Moti­ven für unsere Mate­ria­lien. Daher schrei­ben wir den Kunst­wett­be­werb zum Motto „Soli­da­ri­tät. Gren­zen­los.“ mit einem Preis­geld von bis zu 1.000 Euro aus.

Eure Krea­ti­vi­tät ist gefragt!

Das Motto der UN-Wochen gegen Rassismus 2021 lautet „Solidarität. Grenzenlos.“ Tausende Veranstaltungen bundesweit machen die Internationalen Wochen gegen Rassismus zu einer immer stärkeren Bewegung – und das ist dringend erforderlich. Morddrohungen gegen Politiker, Hetze im Internet, Alltagsrassismus und Diskriminierung im öffentlichen Raum sind fast schon zu Gewohnheitsdelikten geworden. Wir fordern „Solidarität. Grenzenlos.“, denn Rassismus, Antisemitismus und Nationalismus haben keinen Platz in einer demokratischen Gesellschaft.

Die­sem Ziel wid­met sich der von uns aus­ge­schrie­bene Wett­be­werb in künst­le­ri­scher Weise.

Die Teil­neh­men­den

Ein­ge­la­den sind alle Kunst­schaf­fen­den aus den Berei­chen Male­rei, Gra­fik, Foto- und Typo­gra­fie.

Kin­der und Jugend­li­che unter 18 Jah­ren kön­nen zusam­men mit einer/m Erzie­hungs­be­rech­tig­ten teil­neh­men, die/der dann auch Hauptverantwortliche/r ist.

Ein­sen­de­schluss ist der 05. Okto­ber 2020.

Mög­lich­kei­ten der Ein­sen­dung

Bei klei­ne­rer Daten­menge direkt per Mail, ansons­ten als ZIP-kom­pri­mier­ter Ord­ner oder per Drop­box oder Wetrans­fer-Link an: iwgr@stiftung-gegen-rassismus.de

Wich­tig! Zusätz­lich muss die aus­ge­füllte Ein­ver­ständ­nis­er­klä­rung und das Teil­neh­men­den­for­mu­lar ein­ge­reicht wer­den.

Der Inhalt

Bei den Moti­ven für unsere Pla­kate und Post­kar­ten besteht viel Frei­heit in der Umset­zung.

Was bedeu­tet (für mich) Soli­da­ri­tät? Wie zei­gen sich Gren­zen, was bedeu­ten sie und wie las­sen sie sich über­win­den? Es kann ein Vor­bild, ein pas­sen­des Zitat, eine Zukunfts­vi­sion oder eine Szene des sozia­len Mit­ein­an­ders über schein­bare Gren­zen hin­weg bild­lich dar­ge­stellt wer­den. Das Bild kann auch Emo­tio­nen visua­li­sie­ren, die Grenz­über­schrei­tun­gen in posi­ti­ver und nega­ti­ver Hin­sicht aus­lö­sen. Das Motiv darf dem / der Betrach­ten­den auch Fra­gen stel­len und zum Nach­den­ken über aktu­elle poli­ti­sche Ent­wick­lun­gen, grup­pen­be­zo­gene Men­schen­feind­lich­keit oder unser gesell­schaft­li­ches Zusam­men­le­ben anre­gen.

Wir freuen uns über krea­tive und indi­vi­du­elle Per­spek­ti­ven auf das Motto „Soli­da­ri­tät. Gren­zen­los.“.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zur Jury und den Wett­be­werbs­be­din­gun­gen fin­den Sie hier.

Von |2020-10-07T18:01:36+02:00September 4th, 2020|Kommentare deaktiviert für Krea­tiv­wett­be­werb “Soli­da­ri­tät. Gren­zen­los.” für die Inter­na­tio­na­len Wochen gegen Ras­sis­mus im März 2021