Kristin Braband 9. Februar 2021 Logo_Initiative_print.png

Junge Ohren Preis #15: Künst­le­ri­sche Musik­ver­mitt­lung – digital!

Der Junge Ohren Preis ist der größte Wettbewerb für Musikvermittlung im deutschsprachigen Raum (D, A, CH, LU).

Als Initiative des Netzwerk Junge Ohren versteht er sich als Seismograph und Impulsgeber für die Entwicklung professioneller musikalischer und musikvermittlerischer Praxis am Puls der Gesellschaft. Seine Themenschwerpunkte sucht er an den Schnittstellen von gegenwärtigem Zeitgeschehen und Musikleben.

In seiner Jubiläumsedition blickt der Junge Ohren Preis aus einer bewegten Gegenwart in die Zukunft: Gesucht werden digitale Formate künstlerischer Musikvermittlung. Ausgezeichnet wird ein Projekt, das in innovativer Weise digitale Technologien zu einem integralen Bestandteil macht, um Musik und das Konzertleben neu erfahrbar zu machen.

Gesucht werden Formate oder Projekte der künstlerischen Musikvermittlung…
… die digitale Technologien als fundamentalen Bestandteil in ihre Konzeption integrieren.
… die sich mit den Möglichkeiten digitaler Mittel und Medien als zusätzliche Dimension der Vermittlung künstlerisch auseinandersetzen.
… die den Aspekt Digitalität in Rückbindung an das Live-Erlebnis von Musik ausloten.

Damit öffnet der Junge Ohren Preis #15 den Blick auf das lebendige Laboratorium der Musikvermittlung, dessen Handlungsspektrum sich aktuell um digitale Perspektiven erweitert.

In seiner aktuellen 15. Ausschreibung sucht der Junge Ohren Preis nach digitalen Formaten der künstlerischen Musikvermittlung. Die Bewerbungsfrist startet am 20. Januar und endet am 20. Mai 2021. Bewerbungen sind nach Registrierung über das Online-Formular möglich.

Der Junge Ohren Preis #15 wird gefördert durch die Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten GVL. Das Preisgeld wird gestiftet durch die Strecker-Stiftung. 

Nähere Informationen finden Sie hier.

Copyright: Alle Rechte bei Initiative kulturelle Integration

Adresse: https://www.kulturelle-integration.de/termin/junge-ohren-preis-15-kuenstlerische-musikvermittlung-digital/