För­de­rung der PwC-Stif­tung für Pro­jekte für Kin­der und Jugend­li­che

Bis zum 1. Sep­tem­ber 2019 bewer­ben!

Die PwC-Stif­tung för­dert bun­des­weit Pro­jekte der ästhe­ti­schen Kul­tur­bil­dung im Bereich der dar­stel­len­den und bil­den­den Kunst, der Musik und der Lite­ra­tur sowie der Neuen Medien, und der wer­te­ori­en­tier­ten Wirt­schafts­bil­dung für Kin­der und Jugend­li­che. Ein beson­de­rer För­der­schwer­punkt der Stif­tung sind Pro­jekte, die auf die Ver­bin­dung von kul­tu­rel­ler und öko­no­mi­scher Bil­dung abzie­len. Bewer­ben kön­nen sich gemein­nüt­zige Orga­ni­sa­tio­nen sowie Kul­tur- und Bil­dungs­ein­rich­tun­gen, deren Pro­jekt­vor­ha­ben sich durch ihre Kon­zep­tion und Krea­ti­vi­tät, ihren Inhalt und ver­netzte Denk­an­sätze oder neu­ar­tige Ver­mitt­lungs­for­men aus­zeich­nen. Sie soll­ten sich zudem in die vor­han­de­nen Struk­tu­ren des Bil­dungs­sys­tems ein­fü­gen, damit sie mög­lichst viele Kin­der und Jugend­li­che errei­chen. Durch hand­lungs­ori­en­tierte und par­ti­zi­pa­tive Ansätze sol­len diese ler­nen, sich eine eigene Mei­nung zu bil­den und sich mit ihrem Wer­te­ver­ständ­nis aus­ein­an­der­zu­set­zen. Der Fokus liegt gezielt auf einer Brei­ten­för­de­rung, bei­spiels­weise in Schu­len oder außer­schu­li­schen Ein­rich­tun­gen.

Fol­gende För­der­kri­te­rien soll­ten eine Vor­ab­an­frage und ein För­der­an­trag erfül­len:

  • The­men­set­zung: Thema im Bereich kul­tu­rel­ler und/oder öko­no­mi­scher Bil­dung
  • Inno­va­tion: Neue For­men der Ver­mitt­lung (z. B. anhand neuer Medien), aktu­elle metho­di­sche Ansätze, die Modell­cha­rak­ter haben und Impulse set­zen. Krea­ti­vi­tät, Viel­falt und inter­sek­tio­na­les Den­ken sind gefragt.
  • Par­ti­zi­pa­tion: Das Pro­jekt basiert auf weit­rei­chen­den Mit­ge­stal­tungs­mög­lich­kei­ten für Kin­der und Jugend­li­che als Akteure. Sie kön­nen über For­men, Inhalte und Reprä­sen­ta­tion mit­ent­schei­den. Selbst­be­stimm­tes und ergeb­nis­of­fe­nes Ler­nen wird ange­strebt: die Teil­neh­men­den erar­bei­ten sich die Ant­wor­ten und Resul­tate selbst, Stich­wort: For­schen­des Ler­nen / deeper lear­ning.
  • Hebel­wir­kung und Brei­ten­wir­kung: Eine mög­lichst hohe Zahl an Kin­dern und Jugend­li­chen aus allen Schich­ten und unter­schied­li­chen Kon­tex­ten wird ange­spro­chen. Diver­si­tät ist wich­tig. Keine Begab­ten­för­de­rung, son­dern Brei­ten­bil­dung.
    Nach­hal­tig­keit: Das Pro­jekt hat einen lang­fris­ti­gen Ein­fluss und kann unab­hän­gig von Stif­tungs­mit­teln wei­ter­lau­fen. Ent­fal­tung von regionaler/überregionaler Bedeu­tung und Wirk­sam­keit. Stich­wort: Ver­ste­ti­gung.
  • Qua­li­tät: Neben der künstlerischen/wirtschaftsethischen sowie päd­ago­gisch-par­ti­zi­pa­ti­ven ist die inhalt­li­che Qua­li­tät der Pro­jekte ent­schei­dend.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen sowie bereits geför­derte Pro­jekte fin­den Sie hier.

Von |2019-06-15T14:55:35+02:00Juni 15th, 2019|Kommentare deaktiviert für För­de­rung der PwC-Stif­tung für Pro­jekte für Kin­der und Jugend­li­che