CIVIS Medi­en­preis 2021

Der CIVIS Medi­en­preis zeich­net her­aus­ra­gende Pro­duk­tio­nen im Fern­se­hen, Radio und Inter­net aus, die das fried­li­che Zusam­men­le­ben von Men­schen unter­schied­li­cher geo­gra­phi­scher und kul­tu­rel­ler Her­kunft fördern.

Die CIVIS Preise wer­den in vier Berei­chen und in ver­schie­de­nen Kate­go­rien vergeben:

• VIDEO AWARD Nicht-fik­tio­nale Pro­gramme, Fik­tio­nale Pro­gramme und Social Media For­mate (Bewegt­bild)
• AUDIO AWARD Kurze Pro­gramme bis 6 Min., Lange Pro­gramme ab 6 Min. und Podcasts
• YOUNG C. AWARD (Film, altersbegrenzt)
• CINEMA AWARD (Publi­kums­preis)

Der CIVIS TOP AWARD zeich­net die beste Pro­duk­tion des Jah­res aus den Berei­chen AUDIO, VIDEO und YOUNG C. zusätz­lich aus. Eine direkte Bewer­bung zum CIVIS TOP AWARD ist nicht möglich.

Die Preise sind ins­ge­samt mit 27.000 Euro dotiert.

Der CIVIS Medi­en­preis wird von der ARD, ver­tre­ten durch den WDR, gemein­sam mit der Freu­den­berg Stif­tung aus­ge­schrie­ben. Der ORF, die SRG SSR, RTV Slo­ve­nia, ARTE, 3sat, phoe­nix, die Deut­sche Welle, das Deutsch­land­ra­dio und die EBU sind Medi­en­part­ner. Die Inte­gra­ti­ons­be­auf­tragte der Bun­des­re­gie­rung, die WDR media­group, die Alli­anz Deut­scher Pro­du­zen­ten, die VFF – Ver­wer­tungs­ge­sell­schaft der Film- und Fern­seh­pro­du­zen­ten und die Agen­tur der Euro­päi­schen Union für Grund­rechte (FRA) sind Kooperationspartner.

Sie sind herz­lich ein­ge­la­den, Ihre Bei­träge zu den The­men Migra­tion, Inte­gra­tion und kul­tu­relle Viel­falt bis zum 21.01.2021 einzureichen.

Nähere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier.

Von |2021-01-15T14:31:58+01:00Januar 12th, 2021|Kommentare deaktiviert für CIVIS Medi­en­preis 2021