Kristin Braband 19. Juli 2019 Logo_Initiative_print.png

„Buil­ding Brid­ges Fes­ti­val“ des Ver­eins Women in Exile

Women in Exile & Friends plant ein dreitägiges Sommeraktionscamp in Berlin. Das Protest Camp ist für geflüchtete Frauen* (sowohl Einzelpersonen als auch Flüchtlingsfrauen*gruppen) und Frauen*, die mit Flüchtlingsfrauen* oder zu ihren Anliegen arbeiten. Das Protest Camp soll einen Austausch über unsere Erfahrungen als Flüchtlingsfrauen* ermöglichen, die wir in Isolation leben und alltäglichem Rassismus und Sexismus begegnen. Es soll Gelegenheit geben, die Grenzen zu erkunden, die unsere Partizipation verhindern. Für solidarische Frauen* wird es Möglichkeiten geben, ihre Rolle zu reflektieren.

Welche Erfahrungen machen Frauen, die in Deutschland Schutz suchen? Welche Unterstützungsangebote gibt es für sie? Mit einer dreitägigen Veranstaltung will der Verein Women in Exile auf die Lage und Probleme geflüchteter Frauen aufmerksam machen.

Das Festival findet vom 26. bis 28. Juli in Berlin statt. Die Anmeldung ist nach wie vor möglich.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Copyright: Alle Rechte bei Initiative kulturelle Integration

Adresse: https://www.kulturelle-integration.de/termin/building-bridges-festival-des-vereins-women-in-exile/