24. Forum Migra­tion: Aktu­el­ler Extre­mis­mus – Gefah­ren für unsere Gesell­schaft

Dis­kus­sio­nen über den Zustand unse­rer Gesell­schaft wer­den – ob in den sozia­len Medien oder im unmit­tel­ba­ren Zusam­men­tref­fen – zuneh­mend pola­ri­sie­rend und pole­misch geführt. Dies führt zu einer Ver­ro­hung des poli­ti­schen Dis­kur­ses. Oft ist es auch Was­ser auf die Müh­len extre­mis­ti­scher und zum Teil gewalt­be­rei­ter Kräfte. Die Ermor­dung des Regie­rungs­prä­si­den­ten Wal­ter Lüb­cke aus Kas­sel – ein gro­ßer Freund der Otto Ben­ecke Stif­tung e.V. – durch einen rechts­ex­tre­mis­ti­schen Täter stellt eine dra­ma­ti­sche Zäsur dar. Der gott­lob geschei­terte Mord­an­schlag auf jüdi­sche Mit­bür­ger in der Syn­agoge zu Halle (Saale) mit zwei Todes­op­fern im benach­bar­ten Umfeld ver­weist erneut auf die Bri­sanz der aktu­ell extre­mis­ti­schen Ten­den­zen in Deutsch­land.

Rechts­ex­tre­mis­mus und reli­giös beding­ter Extre­mis­mus sind zwar unter­schied­li­che Phä­no­mene, wei­sen aller­dings in ihren aggres­si­ven Ver­hal­tens­wei­sen und Akti­vi­tä­ten Par­al­le­len auf. Gemein­sam ist ihnen die Ver­ach­tung
und Ableh­nung der Demo­kra­tie, der Plu­ra­li­tät und der Gleich­heit und Gleich­be­rech­ti­gung aller in unse­rer Gesell­schaft leben­den Men­schen. Unsere Werte und vor allem rechts­staat­li­che Grund­sätze als Fun­da­ment unse­rer
frei­heit­lich demo­kra­ti­schen Gesell­schafts­ord­nung wer­den von ihnen bekämpft.

Die Hin­ter­gründe die­ser Ent­wick­lun­gen möch­ten wir im 1. Teil unse­res Forums vor­ran­gig wis­sen­schaft­lich beleuch­ten.

Im 2. Teil befas­sen wir uns mit den Mög­lich­kei­ten prä­ven­ti­ver Maß­nah­men sowie den gesell­schaft­li­chen Anfor­de­run­gen zur Bekämp­fung des Extre­mis­mus.

Wann: 05.12.2019, ab 9:15 Uhr

Wo: Stadt­halle Bad Godes­berg, Koblen­zer Str. 80, 53177 Bonn

Das voll­stän­dige Pro­gramm fin­den Sie hier. 

Von |2019-12-06T10:56:57+01:00November 26th, 2019|Kommentare deaktiviert für 24. Forum Migra­tion: Aktu­el­ler Extre­mis­mus – Gefah­ren für unsere Gesell­schaft