Heute ist UN-Weltflüchtlingstag

Kulturelle Integration der Flüchtlinge ist nötig

Berlin, den 20.06.2018. Der heutige Weltflüchtlingstag der Vereinten Nationen erinnert an die derzeit mehr als 68,5 Millionen Flüchtlinge in der Welt – unter ihnen die unglaubliche Zahl von 36 Millionen Kindern. In den letzten Jahren sind viele Flüchtlinge auch zu uns nach Deutschland gekommen. Jetzt steht ihre Integration in unsere Gesellschaft an.

 

Kultur trägt neben der sozialen Integration und der Integration in Arbeit wesentlich dazu bei, dass Geflüchtete in unsere Gesellschaft aufgenommen werden.

 

Der Moderator der Initiative kulturelle Integration und Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates, Olaf Zimmermann, sagte: „Der große Anstieg der Zahl der Flüchtlinge in der Welt, besonders die erschreckende Zahl von 36 Millionen Kindern, die auf der Flucht sind, zeigt wie dringend Hilfe gebraucht wird. In den letzten Jahren haben viele Menschen in Deutschland Schutz gesucht. Manche sprechen in diesem Zusammenhang von einer Flüchtlingskrise, die aus dem Ruder gelaufen sei, wir sehen dagegen die Integration von Geflüchteten in Deutschland als eine Herausforderung und nicht als eine Bedrohung an. Deshalb haben wir in der „Initiative kulturelle Integration“ 15 Thesen zum Zusammenhalt in Vielfalt veröffentlicht, die u. a. die Bedingungen für den nicht einfachen Prozess der Integration von Flüchtlingen beschreiben. Der heutige Weltflüchtlingstag der UN ist ein guter Termin, um über diese große Aufgabe gemeinsam weiter nachzudenken.“

 


 

Information über die Initiative kulturelle Integration finden Sie hier!