Said Etris Hash­emi: Der Tag, an dem ich ster­ben sollte.

Wie der Ter­ror in Hanau mein Leben für immer ver­än­dert hat.

Und dann kam der 19. Februar und meine Zukunft zer­brach wie ein Glas.« Said Etris Hash­emi über­lebte nur knapp mit Schuss­wun­den in Hals und Schul­ter, sein jün­ge­rer Bru­der und seine Freunde star­ben neben ihm. Hash­emi erzählt sehr per­sön­lich und klar, wie sein Leben durch den ras­sis­ti­schen und rechts­extre­men Anschlag in Hanau 2020 aus­den Fugen geris­sen wurde, ver­wo­ben mit Kind­heits­er­in­ne­run­gen sowie ernüch­tern­den Sit­zun­gen im Unter­su­chungs­aus­schuss – sein Bru­der Nesar immer gedank­lich dabei. Ras­sis­mus­er­fah­run­gen zie­hen sich wie ein roter Faden durch Hash­e­mis Geschichte, die einem nahe­ge­hen muss. Schon im Kin­der­gar­ten wurde er für Fehl­tritte ver­ant­wort­lich gemacht, die er nie began­gen hatte. Eine Schul­lei­tung ver­wei­gerte ihm trotz bes­ter Noten die Mög­lich­keit auf einen höhe­ren Bil­dungs­ab­schluss. Nach­dem er auf­grund ras­sis­ti­scher Ideo­lo­gien nur knapp mit dem Leben davon­ge­kom­men war, folgte das Ver­sa­gen der Behör­den – Rechts­extre­mis­mus bei der Hanauer Poli­zei, das aktive Zurück­hal­ten von Infor­ma­tio­nen sowie das Sich-aus-der-Ver­ant­wor­tung-Zie­hen von Verantwortlichen.

Auf der ande­ren Seite berich­tet Hash­emi von dem star­ken Rück­halt und Zusam­men­halt, den er nach dem Anschlag erfah­ren durfte: dem sei­ner Freunde, dem der betrof­fe­nen Fami­lien und, in ihrem gemein­sa­men Akti­vis­mus, dem der Gesell­schaft. Plötz­lich fand sich Hash­emi, auf­ge­wach­sen in Hanau-Kes­sel­stadt, hän­de­schüt­telnd mit Poli­ti­ke­rin­nen und Poli­ti­kern. Für Kin­der aus sozia­len Brenn­punk­ten gibt es kaum Zugang zur Poli­tik: »Ich denke an sie, wenn ich im Ein­tracht-Frank­furt-Trai­nings­an­zug in den Bun­des­tag steppe und mich dann dort auf der Toi­lette in mei­nen kor­rek­ten Anzug­werfe und für unsere Rechte kämpfe.«

Sina Rothert

Said Etris Hash­emi. Der Tag, an dem ich ster­ben sollte. Wie der Ter­ror in Hanau mein Leben für immer ver­än­dert hat. Ham­burg 2024

Von |2024-05-08T16:48:30+02:00Mai 8th, 2024|Rezension|Kommentare deaktiviert für

Said Etris Hash­emi: Der Tag, an dem ich ster­ben sollte.

Wie der Ter­ror in Hanau mein Leben für immer ver­än­dert hat.