studierende 19. Februar 2020 Logo_Initiative_print.png

Pro­jekt der Woche: „Will­kom­men im Fuß­ball“

Das Programm „Willkommen im Fußball“ ermöglicht seit 2015 jungen Geflüchteten die Teilhabe am Sport und darüber hinaus am gesellschaftlichen Miteinander. Das Programm setzt dabei auf Bündnisse. Dahinter steht die Kooperation eines Clubs der Bundesliga oder 2. Bundesliga mit lokalen Bildungsträgern, bürgerschaftlichen Initiativen oder kommunalen Akteuren sowie Amateurfußballvereinen. Neben regelmäßigen Trainingsangeboten bieten die lokalen Bündnisse ebenfalls Bildungs-, Qualifizierungs- und Vernetzungsangebote an. Inzwischen engagieren sich deutschlandweit 23 Bündnisse im Programm.

Jeden Monat werden bundesweit mindestens 200 Trainingseinheiten umgesetzt. Zusätzlich zu den Fußballtrainings organisieren die Bündnisse u. a. wöchentliche Sprachkurse, Betriebsbesichtigungen oder Beratungsangebote. Innerhalb der Bündnisangebote übernehmen zahlreiche junge Geflüchtete selbst Verantwortung – z.B. als Übungsleiterinnen und -leiter, CoTrainerinnen und Co-Trainer oder Sprachmittlerinnen und -mittler.

Schwerpunkte des Programms „Willkommen im Fußball“ sind die Themen „Sportangebote für geflüchtete Mädchen und Frauen“, „Verknüpfung von Sportangeboten mit Berufsorientierung“ und „Qualifizierung von Geflüchteten für das Ehrenamt im Sportverein“.

Die im Programm entwickelten Materialien bieten sowohl Verbänden und Vereinen als auch Praktikerinnen bzw. Praktikern und jungen Geflüchteten Unterstützung. Die folgenden Materialien können kostenfrei per Mail bestellt werden:

  • Das Trainingshandbuch „Alles anders – alles gleich?“ vermittelt zielgruppengerechte Trainingsmethoden bei der Gestaltung von Fußballtrainings mit Geflüchteten.
  • Das Poster „Auf die Plätze, fertig, los!“ erläutert elf Tipps für den erfolgreichen Einstieg von Mädchen und Frauen mit Fluchthintergrund in Sportvereine.
  • Die Trainingskarten „Training für alle“ bieten auch jungen Geflüchteten die Chance, sich als Trainerin oder Trainer zu engagieren. Alle 30 Übungen sind in einfacher Sprache beschrieben und werden zusätzlich mit Hilfe von Visualisierungen erklärt.
  • Die Publikation „Mittendrin statt außen vor“ fasst fünf Handlungsempfehlungen für mehr Teilhabe von Geflüchteten im Sport zusammen.

„Willkommen im Fußball“ ist ein Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS), initiiert und gefördert von der DFL Stiftung und der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration. Die Laufzeit des Programms endet 2021.

Weitere Informationen und Einblicke in das Programm sowie die Angebote der Bündnisse finden Sie auf der Website der DKJS bzw. der Microsite von „Willkommen im Fußball“.

Copyright: Alle Rechte bei Initiative kulturelle Integration

Adresse: https://www.kulturelle-integration.de/2020/02/19/projekt-der-woche-willkommen-im-fussball/