studierende 13. November 2019 Logo_Initiative_print.png

Pro­jekt der Woche: „Mitz­vah Day. Der jüdi­sche Tag der guten Taten“

„Mitzvah“ ist Hebräisch und bedeutet umgangssprachlich „gute Tat“. Der „Mitzvah Day“ beruht auf der Überzeugung, dass Jede und Jeder unsere Welt positiv beeinflussen kann, in dem er/sie etwas von seiner/ihrer Zeit spendet. Dabei geht es ausdrücklich nicht um Geldspenden, sondern um konkrete und direkte Hilfe.

Das Konzept des „Mitzvah Days“ basiert auf zentralen jüdischen Werten wie: Tikkun Olam („Verbesserung der Welt“), Zedek („Gerechtigkeit“) und Gemilut Chassadim („Mildtätigkeit“). Am Mitvzah Day soll mit besonderen Projekten das Augenmerk auf diese Werte gelenkt werden.

Am „Mitzvah Day“ werden etwa Essensspenden gesammelt und verteilt, Senioren oder vereinsamte Menschen besucht, Müll in Parks aufgesammelt, Bäume gepflanzt, Geschenke für bedürftige Kinder vorbereitet und vieles mehr. Es geht ausdrücklich nicht um Geld, sondern um den persönlichen Einsatz und das Zupacken jedes Einzelnen.

Damit soll auch das Ehrenamt in und außerhalb der jüdischen Gemeinden in Deutschland gestärkt werden. Mit dem „Mitzvah Day“ können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in ehrenamtliches Engagement zeitlich begrenzt „hineinschnuppern“. Die Erfahrung zeigt, dass mit diesem niedrigschwelligen Angebot Menschen leichter für weiteres Engagement gewonnen werden können.

Mitmachen können aber nicht nur Jüdinnen und Juden jeden Alters, sondern auch nichtjüdische Partner. Die Kirchengemeinde von nebenan oder die Moscheegemeinde von gegenüber sind ausdrücklich ebenfalls eingeladen.

Der Zentralrat der Juden in Deutschland hat „Mitzvah Day Deutschland“ im Jahr 2012 eingeführt. 2013 fand der Aktionstag erstmalig bundesweit statt und ist schnell gewachsen. Im Zuge der Flüchtlingswelle 2015 rief der Zentralrat der Juden zu Projekten für und mit Geflüchteten auf und unterstützte etwas mehr als 30 solcher Projekte.

Zwischenzeitlich finden am „Mitzvah Day“, der alljährlich am dritten Sonntag im November stattfindet, rund 120 Aktionen in ganz Deutschland statt. Mehr als 2.500 Jüdinnen und Juden sind auf den Beinen, um sich für eine bessere Gesellschaft hierzulande einzusetzen. Angesichts der nur rund 100.000 mitgliederstarken jüdischen Gemeinschaft ist das ein deutliches Zeichen für den Gestaltungswillen von Jüdinnen und Juden in Deutschland.

Erfahren Sie mehr auf der Website des Projekts „Mitzvah Day Deutschland“.

Copyright: Alle Rechte bei Initiative kulturelle Integration

Adresse: https://www.kulturelle-integration.de/2019/11/13/projekt-der-woche-mitzvah-day-der-juedische-tag-der-guten-taten/